Geschichte des Brauhauses

1265

Die Stadt České Budějovice (Budweis) wird von Přemysl Otakar II. gegründet

Die Tradition des Bierbrauens in Budweis fängt bereits 1265 an, als der böhmische König Přemysl Otakar II. die Stadt gründet und ihr verschiedene Privilegien, unter anderem auch das Braurecht verleiht.

1351

Karl IV. verleiht das Bannmeilenrecht

Am 4. Mai 1351 verleiht der böhmische König Karl IV. den Budweisern verschiedene Freiheiten, unter anderem auch das Bannmeilenrecht. Seit dieser Zeit dürfen in der näheren Umgebung der Stadt bis zum Umkreis von etwa 10 km keine fremden Schankwirtschaften sein.

1410

Wenzel IV. erweitert die Rechte der Stadt.

Am 20. Juni 1410 erweitert der König Wenzel IV. das ältere Bannmeilenrecht, demzufolge in der Umgebung der Stadt bis zum Umkreis von einer Meile keine fremden Mälzereien, Brauereien, Handwerker, Schank- und Gastwirtschaften errichtet werden dürfen.

1464

Bannmeilenrecht erzwungen von der Armee

Im Jahre 1464 erzwingen die Budweiser Stadtbürger die Einhaltung des Bannmeilenrechtes mit Gewalt und lassen fremde Mälzereien, Brauereien und Schankwirtschaften im Umkreis von einer Meile hinter den Stadtmauern und in deren Umgebung gemäß dem Bannmeilenrecht der hiesigen Brauberechtigten vernichten.

1495

Gründung des städtischen Brauhauses

Nach langen Verhandlungen mit den Stadtbürgern kann das Budweiser Rathaus seine eigene Brauerei - das Große Brauhaus gründen. Gemäß der Abmachung zwischen dem Rathaus und den Stadtbürgern wird dem Stadtrat das Recht zum Brauen des „weißen“ (Weizen-)Biers vorbehalten, die Stadtbürger dürfen auch weiterhin das sogenannte „dunkle“ Gerstenbier brauen.

1532

Lob für gutes Bier

Der römische und böhmische König Ferdinand I., der anlässlich seines Besuches von České Budějovice das Bier kostet, lobt die Bürger von Budweis für besonders gutes Brot und Bier.

1547

Weitere Auszeichnung für Budweiser Bier

Ferdinand I. lädt sogar einen der örtlichen Brauer an seinen Hof in Augsburg, um dort Bier nach Budweiser Art zu brauen.

1722

Gründung des Kleinen Brauhauses

Seit Beginn des 18. Jahrhunderts wollen die Stadtbürger die Verwaltung der Gemeindebrauerei übernehmen. Sie begründen dies mit dem Braurecht, das sie bereits 1495 erhielten. 1722 stimmt der Stadtrat unter der Bedingung zu, dass die Stadtbürger auf das Bierbrauen in ihren eigenen Häusern verzichten und weiterhin das Bier in einem gemeinsamen und dazu bestimmten Objekt brauen. Dazu wird das Haus des Mälzers Matěj Konvička, das bereits über das Braurecht sowie die erforderliche Ausstattung verfügt, auserwählt. So entsteht das Kleine Brauhaus. Der Stadtrat erklärt allerdings das Haus zu seinem Eigentum. Seitdem besitzt die Stadt zwei Brauereien: das Große Brauhaus in der Nähe des Rožnov-Tores und das Kleine Brauhaus an der Ecke der Straßen Karla IV. und Kanovnická.

1795

Stadtbürger erhalten die Brauereien

Die Stadtbürger protestieren dagegen und der ganze Streit endet erst im Jahre 1795, als beide Brauhäuser in die Verwaltung der Stadtbürger übergehen. So entsteht das sogenannte Bürgerliche Brauhaus, dessen offizieller Name seit 1894 lautet: Bürgerliches Brauhaus.

1847

Das Bürgerliche Brauhaus siedelt um

Ausstattung und Räumlichkeiten der beiden Budweiser Brauhäuser reichen wegen der steigenden Bierproduktion nach kurzer Zeit nicht mehr aus. Beide Gebäude werden mehrmals umgebaut, ziemlich früh stellt sich jedoch heraus, dass eine weitere Entwicklung der Brauhäuser in der Innenstadt nicht möglich ist. 1847 wird beschlossen, einen Kühlkeller in der Linzer Vorstadt zu bauen. Später, in den Jahren 1851 - 1852, wird hier eine neue Brauerei gebaut.

1872

Bierexport von Budweis in die USA eröffnet

Vom alten Kontinent strömen Millionen von Menschen nach Amerika, die dort auf ein besseres Leben hoffen. Die Immigranten bringen auch ihren Durst sowie ihre Vorliebe für europäisches Bier mit in ihre neue Heimat. Bald wird die Ausfuhr dieser Biere nach Amerika eröffnet. Es werden u.a. böhmische Biere ausgeführt, seit 1872 auch das Budweiser Bier aus Budweis.

1876

Eröffnung der Bierproduktion bei Anheuser-Busch

Die zunehmende Beliebtheit von europäischen Bieren auf dem US-Markt bringt den Einwanderer C. Conrad auf die Idee, dieses Bier in Amerika zu brauen. Problematisch ist, die passende Biermarke zu finden. Es wird klar, dass es sich um eine in Europa bekannte Marke handeln muss, die auch im Englischen gut auszusprechen ist. 1876 - sechs Jahrhunderte nachdem in Budweis erstmals Bier gebraut worden ist - erblickt ein weiteres Budweiser Bier das Licht der Welt. Um sein Vorhaben durchführen zu können, entscheidet sich Carl Conrad für die Brauerei der Gesellschaft Anheuser-Busch.

1878

Unberechtigte Übernahme der Marke Budweiser

1878 lässt C. Conrad Budweiser Lager Bier als Warenzeichen beim amerikanischen Patentamt eintragen. Es entsteht die Marke Budweiser. 1891 erwirbt Anheuser-Busch von Carl Conrad alle Rechte an der Marke. Die Übernahme von Budweiser ist unberechtigt, die Inhaber der amerikanischen Marke behaupten jedoch, die Marke wäre frei erfunden. Dabei bezieht sich die Bezeichnung des Budweisers aus Budweis auf den Herkunftsort des Bieres – die Stadt České Budějovice (Budweis) und wird vom offiziellen Namen der Stadt abgeleitet. Das Etikett von Anheuser-Busch aus dem Jahr 1876 enthält die Angabe, dass das Bier nach Budweiser Brauart und aus böhmischen Zutaten gebraut sei. Adolphus Busch, Gründer des US-Brauriesen Anheuser-Busch, sagte vor dem "South New York District Court" bezüglich des Streites um die Marke Budweiser im Jahr 1894 Folgendes aus: „Die Idee war einfach die - ein Bier zu brauen, das von gleicher Qualität, Farbe und gleichem Geschmack ist wie das in Budweis oder Böhmen gebraute Bier.“

1895

Gründung der Tschechischen Aktienbrauerei

Die tschechische Aktienbrauerei (die heutige Budweiser Budvar, NC) braut den ersten Sud am 7. Oktober 1895. Die Ereignisse vor ihrer Gründung, die in der national gemischten Stadt Budweis geschahen, waren recht dramatisch. Einige tschechische Brauberechtigte waren mit der Situation in dem deutschen Bürgerlichen Brauhaus äußerst unzufrieden, und mit Unterstützung von führenden Vertretern der tschechischen Bourgeoisie beschlossen sie, eine eigene Brauerei zu gründen.

1896

Restaurant der Aktienbrauerei

Am 20. Mai 1896 wird das “Restaurace akciového pivovaru” (Restaurant der Aktienbrauerei) feierlich eröffnet. Der Tag der offiziellen Eröffnung wird auf den Sonntag festgesetzt, aber schon am Samstag ist das Restaurant den ganzen Tag voll und die elegant eingerichteten Räume mit elektrischer Beleuchtung platzen aus allen Nähten und sind voll durstiger Gäste. Das ist der Moment, an dem die Brauerei zum Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens der tschechischen Stadtbevölkerung wird.

1896

Erste bedeutende Auszeichnung

Das gute Bier aus der Aktienbrauerei kann sich sehr schnell unter der starken Konkurrenz etablieren. Die hohe Qualität des Bieres wird im Jahre 1896 mit Auszeichnungen auf der Wirtschaftsausstellung sowie der Pharmazieausstellung in Prag gekürt. 1897 erhalten Produkte der Brauerei eine Goldmedaille auf einer Nahrungsmittelausstellung in Stuttgart.

1896

Pharmazieausstellung

Prag - Silbermedaille für Bier, Pharmazieausstellung

Wirtschaftsausstellung

Prag - Goldmedaille für Bier, Wirtschaftsausstellung

1897

Nahrungsmittelausstellung

Stuttgart - Goldmedaille, Nahrungsmittelausstellung

1908

Erweiterung des Betriebes

Wegen des steigenden Bierausstoßes - in wenigen Jahren überholt die Aktienbrauerei ihre Konkurrentin, das Bürgerliche Brauhaus - wird eine Erweiterung aller Betriebsbereiche notwendig. In den Jahren 1905 -1908 werden ein zweites Sudhaus und ein neuer Maschinenraum gebaut, Lagerkeller werden vergrößert und andere Betriebsbereiche modernisiert.

1911

Erster markenrechtlicher Vertrag

Als im Jahre 1907 Anheuser-Busch Budweiser als Markennamen in den USA registrieren lässt, protestieren beide Budweiser Brauereien dagegen (seit 1906 exportiert auch die Aktienbrauerei ihr Bier in die USA). Nach langen Streitereien wird im Jahr 1911 ein Vertrag geschlossen, aufgrund dessen die unautorisierte Registrierung in den USA von der Tschechischen Aktienbrauerei gegen Entschädigung akzeptiert wird. Die Tschechische Aktienbrauerei ist jedoch weiterhin berechtigt, ihre Produkte - bezeichnet als Budweiser mit der Ergänzung original - weltweit zu vertreiben.

1924

Aktienbrauerei Budweis auf der internationalen Messe

Rom - Goldmedaille und Diplom für das Budweiser Bier aus der Aktienbrauerei Budweis auf der internationalen Messe

1927

Landes - und Jubiläumsausstellung

Znaim - Silbermedaille auf der Landes- und Jubiläumsausstellung

1930

Eintragung der Marke Budvar

1930 lässt die Brauerei die Schutzmarke Budvar registrieren, die für ihr helles Exportlager mit 12° Stammwürzegehalt benutzt wird. Der außerordentliche internationale Erfolg der Marke bringt den Vorstand dazu, diese Bezeichnung in den Firmennamen der Brauerei einzubeziehen. Seit 1936 lautet der offizielle Name der Brauerei: Budvar-Český akciový pivovar, České Budějovice (Budvar-Tschechische Aktienbrauerei, Budweis).

1939

Zweiter markenrechtlicher Vertrag

Anfang des Jahres 1939, kurz vor Kriegsausbruch, werden beide Budweiser Brauereien unter Androhung der Beschlagnahme ihrer Ware in den USA gezwungen, einen für sie ungünstigen Vertrag mit Anheuser-Busch abzuschließen. Anheuser-Busch erwirkt einen Entzug der Rechte von Budweiser Budvar an den Bezeichnungen Bud, Budweis und Budweiser in Ländern nördlich von Panama und weiteren Ländern.

1942

Die Brauerei während des zweiten Weltkriegs

Während der Besatzungszeit wird Budvar - Tschechische Aktienbrauerei von einem deutschen Verwalter geführt und ist Bestandteil der Protektoratsbrauereien. Während des Krieges wird der Export praktisch eingestellt, obwohl die Aktienbrauerei ihr Bier in größerem Umfang bis 1942 ausgeführt hat.

1959

Erstes Etikett mit dem heutigen Design

1966

Internationalen Welser Messe

Wels (Österreich) - Goldmedaille und Diplom auf der Internationalen Welser Messe

1967

Gründung der Budějovický Budvar, N.C.

1967 wird die Brauerei Budějovický Budvar, N.C. als Nachfolgerin der ursprünglichen Aktienbrauerei sowie der Bürgerlichen Brauerei gegründet, deren Schutzmarken sie zum Teil übernimmt. Sie wird der Gesellschaft Jihočeské pivovary (Südböhmische Brauereien) gleichgesetzt und beide Unternehmen haben eine gemeinsame Geschäftsführung.

1970

"Země živitelka" ("Mutter Erde")

Budweis - Goldmedaille und Ehrung für das helle Budweiser Budvar Lager in einer Geschenkpackung auf der Südböhmischen Messe - "Země živitelka" ("Mutter Erde")

Südböhmisches Qualitätsschild

Budweis - Südböhmisches Qualitätsschild: mit dem bronzenen Qualitätsschild wurde die Geschenkpackung (4-Pack) des hellen Budweiser Budvar Lagers ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde vom Betrieb "Potraviny" (Lebensmittel) Budweis organisiert.

Orden der Arbeit

Prag - Orden der Arbeit: die Brauerei Budweiser Budvar erhielt eine bedeutende staatliche Auszeichnung der ČSSR. Der Orden der Arbeit wurde für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet Wirtschaft, Industrie, Landwirtschaft, Transportwesen oder Handel im staatlichen oder öffentlichen Dienst, für besondere Erfolge in der Wissenschaft und Forschung oder im Kulturbereich, oder für Verbesserungsvorschläge und Erfindungen von großer wirtschaftlicher Bedeutung oder für Verdienste für die Wehrkraft der Armee verliehen.

1973

Dosenbier

1973 führt Budějovický Budvar eine Neuheit – das Dosenbier - ein. Bei der Abfüllung von Bier in Dosen hatte die Brauerei allerdings mit großen technischen Problemen (einer zu niedrigen Leistung) zu kämpfen, weswegen der Versuch letztendlich scheiterte. Deswegen begann das Management von Budweiser Budvar mit der Brauerei „Zlatý bažant“ in Hurbanovo zu verhandeln, die bereits über eine automatische Dosenabfüllanlage verfügte.

1973

Betrieb mit vorzüglicher Qualität

Prag - Staatliche Qualitätskontrolle zuständig für Nahrungsmittelprodukte: die Brauerei Budweiser Budvar erhielt den Titel "Betrieb mit vorzüglicher Qualität".

Goldene Ähre

Budweis - "Goldene Ähre" und Medaille der II. Stufe: zwei höchste Auszeichnungen wurden dem hellen Budweiser Budvar Lager in Dosen auf der landwirtschaftlichen Messe "Země živitelka" ("Mutter Erde") verliehen.

1982

Hervorragende Qualität auf der Internationalen Leipziger

Leipzig - Goldmedaille und Diplom für hervorragende Qualität auf der Internationalen Leipziger

1985

World Bottled Lager Competition

London - The Brewing Industry International Awards , "World Bottled Lager Competition": Bronzemedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager beim internationalen Wettbewerb der Flaschenlager

1986

Verkostungswettbewerb mit Bieren aus den RGW-Ländern

Krasnystaw (Polen) - Polnischer Verband der Hopfenbauer und Brauereien: erster Platz für helles Budweiser Budvar Lager im Verkostungswettbewerb mit Bieren aus den RGW-Ländern

Hervorragende Qualität auf der Internationalen Leipziger Messe

Leipzig - Goldmedaille und Diplom für hervorragende Qualität auf der Internationalen Leipziger Messe

1987

Monde Selection

Brüssel - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Silbermedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager.

1989

Maison de Qualité

Paris - Maison de Qualité: Goldmedaille und Diplom für die Qualität des hellen Budweiser Budvar Lagers

1990

Monde Selection

Luxemburg - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager

1991

Neue Etappe in der Geschichte der Brauerei

Der nächste bedeutende Entwicklungsschritt der Gesellschaft auf dem heimischen Markt sowie im Ausland erfolgt nach der Wende 1989. Seit dem 1.1.1991 ist Budějovický Budvar ein selbstständiges Unternehmen. Dank der umfassenden Modernisierung aller Betriebe, der Anknüpfung direkter Geschäftsbeziehungen mit inländischen sowie ausländischen Geschäftspartnern und dem Aufbau eigener Vertriebslager kann die Brauerei ihre Produktion um das Zweieinhalbfache erhöhen.

1991

Q-Qualitätsstufe

Prag - Q-Qualitätsstufe (Budweiser Buvar erhielt die berühmte Qualitätsbezeichnung als überhaupt erste Brauerei in der damaligen ČSFR)

1994

Silbernes Siegel

Prag - Silbernes Siegel: Budweiser Budvar Lager gewann den zweiten Platz in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier). Die Umfrage ermittelte die Beliebtheit von tschechischen und mährischen Bieren.

Q-Qualitätsstufe

Prag - Q-Qualitätsstufe

1995

Goldenes Siegel und Titel Bier des Jahres 95

Prag - Goldenes Siegel und Titel Bier des Jahres 95 - helles Budweiser Budvar Lager in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) ausgezeichnet.

1996

Erste Million Hektoliter Bier

Dank einer umfangreichen Modernisierung kann die Brauerei Budweiser Budvar mit dem Ausstoß in Hektolitern die Millionengrenze überschreiten.

1996

Exporteur des Jahres in CZ

Prag - im Wettbewerb "Exporteur des Jahres in CZ", der von der Tschechischen Wirtschaftskammer organisiert wird, belegte die Brauerei Budweiser Budvar den Platz 42 unter den größten tschechischen Exporteuren.

Tschechische hundert Beste

Prag - Tschechische hundert Beste

Preis der Redaktion '96

Prag - Preis der Redaktion '96: die Brauerei Budweiser Budvar wurde mit der höchsten Auszeichnung der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) "für einen außerordentlich dynamischen und einzigartigen Aufschwung der weltberühmte tschechischen Biermarke" gekürt.

1997

London, Star Buy

London - helles Budweiser Budvar wurde von der Zeitschrift „BBC Good Food“ in der Super Brews Rangliste zum besten Importlager – Star Buy – auf dem britischen Markt erklärt.

Pivex 1997

Brünn - Goldener Pokal Pivex - Wettbewerb "Bier 1997" - Silber für helles Budweiser Budvar Lager

Book of Beer

London - Budweiser Budvar wurde als eines der zehn besten Biere weltweit im International "Book of Beer" aufgeführt.

Tschechische hundert Beste

Prag - Tschechische hundert Beste

Mailand, Giovanni-Marcoro-Preis

Mailand - Giovanni-Marcora-Preis für die progressivste Betriebsentwicklung auf dem Gebiet der Nahrungsmittelindustrie, Landwirtschaft und Ökologie. Der Preis wird von der EU-Kommission für Landwirtschaft ausgelobt. Die Einzigartigkeit dieser Auszeichnung besteht darin, dass sie zum ersten Mal einem Unternehmen aus einem Nicht-EU-Land verliehen wurde.

Exporteur des Jahres in CZ

Prag - im Wettbewerb "Exporteur des Jahres in CZ", der von der Tschechischen Wirtschaftskammer organisiert wird, belegte die Brauerei Budweiser Budvar den 16. Platz unter den größten tschechischen Exporteuren.

Q-Qualitätsstufe

Prag - Q-Qualitätsstufe

1998

Bestes Importbier des Jahres

Oslo - helles Budweiser Budvar Lager erhielt den Titel "Bestes Importbier des Jahres" in Norwegen.

International Beer Summit

Ósaka, Japan - Silber-(und die einzige erteilte) Medaille beim International Beer Summit, Diplom

Prämiertes Bier 98

Prag - Verband der Bierfreunde: Budweiser Budvar Lager wurde in der Umfrage des Verbandes der Bierfreunde mit dem Titel "Prämiertes Bier 98" ausgezeichnet.

Prag, Czech TOP 100: die Brauerei eines der 100 bewunderten Unternehmen in Tschechien

Prag, Czech TOP 100: die Brauerei eines der 100 bewunderten Unternehmen in Tschechien

1999

Monde Selection 1999

Brüssel, Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager in 0,33-Liter-Flaschen

Brüssel, Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Silbermedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager in 0,33-Liter-Dosen

Brüssel, Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Silbermedaille und Diplom für BUD Premier Select

Bier des Jahre 2000

Prag - Bier des Jahre 2000 - helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier).

Goldener Pokal Pivex

Brünn - Goldener Pokal Pivex - Wettbewerb "Bier 2000" - Bronze für BUD Premier Select.

Tschechische hundert Beste

Prag - Tschechische hundert Beste

2000

Erfolge im Ausland

Im Jahr 2000 exportiert die Brauerei ihr Bier bereits in 56 Länder weltweit. In einigen Märkten beginnt die Brauerei, eigene Tochtergesellschaften zu gründen. Als größter Exportmarkt gilt in dieser Zeit Deutschland, wohin 200.000 Hektoliter Bier ausgeführt werden.

2000

Bier des Jahres 2001

Prag - Bier des Jahres 2001: helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier des Jahres.

Monde Selection 2000

Luxemburg - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager in 0,33-Liter-Flaschen

Bier des Jahres 2001

Prag - Verband der Bierfreunde: helles Budweiser Budvar Lager wurde in der Umfrage des Verbandes der Bierfreunde zum "Bier des Jahres 2001" gewählt.

Czech TOP 100

Prag - Czech TOP 100: 3. Platz im Wettbewerb „Hundert meistbewunderte Unternehmen der Tschechischen Republik“ und 1. Platz in der Kategorie Nahrungsmittelunternehmen.

Prag, Bier des 20. Jahrhunderts

Prag - Bier des XX. Jahrhunderts. An der Leserumfrage der Zeitschrift Pivní kurýr (Bierkurier), organisiert mit Unterstützung der Brauindustrie, nahmen bedeutende tschechische Brauexperten (Forschungsinstitute, Fach- und Hochschulen, Braumeister der tschechischen Brauereien) teil. Budweiser Budvar als Sieger erhielt eine Auszeichnung „für exzellentes Bier und ausgezeichnete Wirtschaftsergebnisse.“

2001

Bier des Jahres 2002

Prag - Bier des Jahres 2002 - helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier.

Monde Selection 2001

Lissabon - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für das Budweiser Budvar Lager

Lissabon - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für BUD Super Strong

Unser Bier 2001

Prag - Premium Club und der Tschechische Verband der Brauereien und Mälzereien: das Budweiser Budvar Lager gewann den dritten Platz in der Zeitungsumfrage "Unser Bier 2001".

Goldener EFFIE

Prag - Goldener EFFIE: Budweiser Budvar-Kampagne "Gehen wir Bier trinken" gewann den ersten Platz im Wettbewerb um die effizienteste Werbekampagne in Tschechien.

Goldenes Rhodos

Prag - goldenes Rhodos: die Brauerei Budweiser Budvar gewann den zweiten Platz beim Wettbewerb um das beste Firmenimage in der Kategorie"Brauereien".

TOP HOP

Žatec (Saaz) - TOP HOP: die Brauerei Budweiser Budvar wurde mit der höchsten Auszeichnung der Gesellschaft TOP HOP spol. s r.o. für die langjährige Förderung des aromatischen Saazer Hopfens prämiert.

2002

Bier des Jahres 2003

Prag - Bier des Jahres 2003 - helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier des Jahres.

CZECH TOP 100

Budweis - CZECH TOP 100 - die Brauerei Budweiser Budvar errang den ersten Platz in der Südböhmischen Region im Wettbewerb "Hundert bewunderte tschechische Unternehmen" und gleichzeitig belegte sie den Platz 10 unter den meistbewunderten Unternehmen der Tschechischen Republik.

2003

Original Bierstube Budvarka

Im Hotel "Malý pivovar" (Kleines Brauhaus) in Budweis wird die erste Original Bierstube Budvarka eröffnet. Sie ist Bestandteil der original Budvarka-Bierstuben-Kette, die für diejenigen gedacht ist, die ein traditionelles Milieu in Verbindung mit moderner Einrichtung und einer angenehmen Atmosphäre zu schätzen wissen. Man kann hier Freunde treffen und das süffige, perfekt behandelte Bier sowie die böhmische und internationale Küche genießen.

2003

Tankwirtschaft

Budějovický Budvar führt 2003 eine zuverlässige und moderne Technologie im Bierzapfen auf dem Markt ein. Es handelt sich um ein System rostfreier Tanks, die höchste Bierqualität und -frische garantieren.

2003

World Beer Cup

Edinburg - World Beer Cup: helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger im Wettbewerb der Zeitschrift "Hotel & Restaurant Magazine".

Unser Bier 2003

Prag - Tschechischer Verband der Brauereien und Mälzereien: das Budweiser Budvar Lager gewann den dritten Platz in der Zeitungsumfrage "Unser Bier 2003".

Bier des Jahres 2004

Prag - Bier des Jahres 2004 - helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier des Jahres.

Czech TOP 100

Prag - Czech TOP 100: 3. Platz im Wettbewerb „Hundert meistbewunderte Unternehmen der Tschechischen Republik“.

2004

Bestätigung der Originalität

Gemäß der Europäischen Kommission werden die Bezeichnungen "Budějovické pivo" und "Českobudějovické pivo" als geschützte geografische Angaben (g.g.A.) eingetragen. Diese Entscheidung tritt am 1.5.2004 in Kraft.

2004

Bier des Jahres 2005

Prag - Bier des Jahres 2005: helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier des Jahres.

Cool Brand Leader

London - Cool Brand Leader: Die Marke Budweiser Budvar wurde unter die "Modemarken" in Großbritannien aufgenommen - die Bewertung wurde von unabhängigen Superbrand-Experten durchgeführt

Popai Europe Awards 2004

Paris - Popai Europe Awards 2004: Kreativität und technische Ausführung der Budweiser Budvar Werbeartikel-Kollektion wurden im europäischen Wettbewerb mit Silber prämiert

Goldenes Rhodos 2004

Prag - goldenes Rhodos: die Brauerei Budweiser Budvar gewann den zweiten Platz beim Wettbewerb um das beste Firmenimage in der Kategorie "Brauereien".

Ruhmeshalle der tschechischen Brau- und Malzindustrie

Dipl.-Ing. Jan Šavel - langjähriger Leiter der Forschung und Entwicklung der Brauerei Budweiser Budvar wurde mit der höchsten Brau-Auszeichnung Tschechiens prämiert und in die "Ruhmeshalle der tschechischen Brau- und Malzindustrie" aufgenommen.

Czech TOP 100 2004

Prag - Czech TOP 100: 1. Platz in Südböhmen im Wettbewerb „Hundert meistbewunderte tschechische Unternehmen".

2005

Neues Besucherzentrum

Die Brauerei eröffnet ein neues Besucherzentrum sowie die Multimedia-Schau "Geschichte des Budweiser Bieres", die in verständlicher und unterhaltsamer Form die Geschichte des Bierbrauens in Budweis schildert. Im Besucherzentrum befindet sich auch ein Souvenirshop mit Souvenirs und Werbegeschenken der Brauerei.

2005

Traditionelles Budvar in neuem Mantel

Am 5.10.2005 werden die 0,5l Flaschen für das komplette Produkt- und Markensortiment vorgestellt.

2005

Bestes Importbier

London - Bestes Importbier: Auszeichnung für dunkles Lager beim The London Drinker´s Beer and Cider Festival.

Monde Selection 2005

Brüssel - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Silbermedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager

Brüssel - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Silbermedaille und Diplom für BUD Super Strong.

Bier des Jahres 2006

Prag - Bier des Jahres 2006: Helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier des Jahres.

Superbrands 2005

Prag - Superbrands 2005: Die Marke Budweiser Budvar wurde von der tschechischen Filiale der britischen Organisation unabhängiger Sperbrand-Experten unter die bedeutendsten Marken der Tschechischen Republik aufgenommen.

Arbeitgeber der Region

Budweis - Arbeitgeber der Region: Budweiser Budvar wurde zum besten Arbeitgeber der Südböhmischen Region im Wettbewerb der Gesellschaft Fincentrum erklärt.

CZECH TOP 100 2005

Prag - CZECH TOP 100 - die Brauerei Budweiser Budvar siegte in der Südböhmischen Region im Wettbewerb "Hundert meistbewunderte tschechische Unternehmen" und gleichzeitig belegte sie den Platz 10 unter den meistbewunderten Unternehmen der Tschechischen Republik.

2006

Dunkles Lager in Flaschen

Seit Juli 2006 können die tschechischen Kunden das dunkle Budweiser Budvar Lager in Flaschen kaufen. Budějovický Budvar erweitert sein Angebot an dunklem Lager, da es dieses Bier bisher nur in kleineren Fässern gab.

2006

World Beer Cup 2006

Seattle - Brewers Association (BA) World Beer Cup 2006: Silber für helles Budweiser Budvar Lager im internationalen Bierwettbewerb. Die internationale Jury bewertete insgesamt 2 221 Muster, die zum Wettbewerb von 540 Brauereien aus 56 Ländern angemeldet wurden.

Monde Selection 2006

Prag - Monde Selection:

Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager.

Belgisches International Institute for Quality Selections: Silbermedaille und Diplom für dunkles Budweiser Budvar Lager.

Dunkles Bier des Jahres 2006

Humpolec, Dunkles Bier des Jahres 2006: Dunkles Budweiser Budvar Lager mit dem Titel "Dunkles Bier des Jahres" vom Verband der Bierfreunde prämiert.

Bier des Jahres 2007

Prag - Bier des Jahres 2007: Helles Budweiser Budvar Lager wurde zum achten Mal Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier des Jahres.

CoolBrands 2006

London - Cool Brands: für 2006/2007 wurde die Marke Budweiser Budvar von einer unabhängigen Instanz für Superbrands auf die Prestigeliste mit 94 Marken gesetzt, die derzeit in Großbritannien als Lifestylemarken (sog. "Cool Brands") gelten. Die "coolen" Marken wurden aus insgesamt 1900 Marken gewählt, die zu den aktivsten in Großbritannien gehören. Budweiser Budvar ist der einzige tschechische Vertreter auf dieser Liste.

2007

Einführung des Bieres Pardál auf den Markt

Am 1. März wurde das helle Schankbier unter der völlig neuen Marke Pardál auf den Markt eingeführt. Die Marke Pardál gilt als wichtige Erweiterung der bestehenden Produktpalette der Brauerei. Das Bier Pardál schmeckt anders als das Budweiser Budvar. Es zeichnet sich vor allem durch seinen herberen Geschmack aus. Die Marke Pardál ist auch dadurch interessant, dass die sensorischen Eigenschaften des Bieres von 300 Männern aus den Reihen seiner künftigen Verbraucher direkt mitbestimmt wurden. Dieses Verfahren war bis dahin völlig einzigartig auf der Welt und wurde später von mehreren tschechischen Brauereien nachgeahmt.

2007

Beginn des Verkaufs von dänischem Carlsberg

Die Brauerei Budweiser Budvar schloss mit der dänischen Brauerei Carlsberg Breweries einen exklusiven Importvertrag über die Einfuhr und den Vertrieb von Premium Carlsberg Lager in der Tschechischen Republik.

2007

Saazer Hopfenfest 2007

Žatec (Saaz) - Saazer Hopfenfest: Im Rahmen einer Bierverkostung beim Saazer Hopfenfest 2007 gewann das dunkle Budweiser Budvar Lager den zweiten Platz in der Kategorie „Dunkles Lager“.

World’s Best Lager

London - World’s Best Lager: dunkles Budweiser Budvar Lager gewann im Wettbewerb des britischen Magazins "Beers of the World" den Titel für das beste Lager der Welt.

Dunkles Lager 2007

Prag - Verband der Bierfreunde: Dunkles Budweiser Budvar Lager wurde mit dem 2. Platz in der Kategorie "Dunkles Bier des Jahres" vom Verband der Bierfreunde prämiert.

Bier des Jahres 2008

Prag - Bier des Jahres 2008: Helles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Leserumfrage der Zeitschrift „Pivní kurýr“ (Bierkurier) um das beliebteste Bier des Jahres.

EFFIE 2007

Prag - EFFIE: die Pardál-Kampagne "Pardál - einer von uns" gewann den zweiten Platz im Wettbewerb um die effizienteste Werbung in der Kategorie "Kampagne".

CZECH TOP 100

Budweis - CZECH TOP 100 - Brauerei Budweiser Budvar siegte in einer Manager- und Analytikerumfrage um das "Meistbewunderte Unternehmen der Südböhmischen Region". Gleichzeitig errang die Brauerei den dritten Platz in der Kategorie "Nahrungsmittel- und Tabakindustrie"

2008

Verband der Bierfreunde

Budweis - Verband der Bierfreunde: Silbermedaille für das Schankbier Pardál im Bierwettbewerb um das beste Bier des Jahres 2008.

Verband der Bierfreunde

Budweis - Verband der Bierfreunde:

Dunkles Budweiser Budvar Lager wurde zum „Dunklen Lager 2008“ im Bierwettbewerb 2008 gewählt.

Silbermedaille für das Schankbier Pardál im Bierwettbewerb um das beste Bier des Jahres 2008.

Bronzemedaille für das Budweiser Budvar Schankbier im Bierwettbewerb um das beste Bier des Jahres 2008.

Dunkles Lager 2008

Žatec (Saaz) - Saazer Hopfenfest: Im Rahmen einer Bierverkostung beim Saazer Hopfenfest 2008 belegte das dunkle Budweiser Budvar Lager den 2. Platz in der Kategorie "Dunkles Lager".

Wahl der Verbraucher - Beste Neuheit 2008

Prag - Wahl der Verbraucher: Bier Pardál mit der Auszeichnung "Wahl der Verbraucher - Beste Neuheit 2008" prämiert.

Verband der Bierfreunde

Budweis - Verband der Bierfreunde: Bronzemedaille für das Budweiser Budvar Schankbier im Bierwettbewerb um das beste Bier des Jahres 2008.

Bier-EURO 2008

Bern - Bier-EURO 2008: Bei der Bier-Europameisterschaft, die von der Schweizer Wochenzeitung Sonntag veranstaltet wurde, siegte das helle Budweiser Budvar Lager. Für den Wettbewerb nominierte die Zeitungsredaktion Biere aus 16 europäischen Ländern und jedes Land wählte anschließend eine Biermarke als seinen Vertreter.

Preis der tschechischen Braumeister

Kostelec nad Černými lesy - Preis der tschechischen Braumeister: Helles Budweiser Budvar Lager errang den zweiten Platz in der Kategorie "Helles Lager“ beim XV. Preis der tschechischen Braumeister.

Budweis , Preis des Verbandes der Bierfreunde

Silbermedaille für das Schankbier Pardál im Bierwettbewerb 2008.

Bronzemedaille für das Budweiser Budvar Schankbier im Bierwettbewerb 2008.

In der Kategorie „Brauerei des Jahres“ errang Budweiser Budvar den zweiten Platz

Brauerei des Jahres 2008

Budweis - Verband der Bierfreunde: In der Kategorie „Brauerei des Jahres“ belegte Budweiser Budvar den zweiten Platz.

CZECH TOP 100 2008

Budweis - CZECH TOP 100 - die Brauerei Budweiser Budvar siegte in einer Manager- und Analytikerumfrage um das "Meistbewunderte Unternehmen der Südböhmischen Region".

Budweis , Preis des Verbandes der Bierfreunde

Dunkles Budweiser Budvar Lager wurde zum „Dunklen Lager 2008“ im Bierwettbewerb 2008 gekürt.

Herr Josef Tolar, Braumeister und Leiter von Fertigung und Technik in der Brauerei Budweiser Budvar wurde zum „Tschechischen Braumeister 2008“ gewählt.

2009

Der Ausstoß von 1,25 Mio. Hektoliter Bier pro Jahr wird überschritten.

2009

Dunkles Bier des Jahres 2009

Prag - Verband der Bierfreunde: dunkles Budweiser Budvar Lager gewann eine Silbermedaille in der Kategorie "Dunkles Bier des Jahres 2009" in der Umfrage des Verbandes der Bierfreunde

Znaimer Traube 2009

Znaim - Znaimer Traube 2009: BUD Premier Select gewann den zweiten Platz im Wettbewerb der tschechischen Spezialbiere.

Red Apple 2009

Moskau - Red Apple 2009: Beim internationalen Werbe- und Marketingfestival wurde der Pardál-Werbespot mit Silber prämiert.

Golden Drum

Portoroz - Golden Drum: Der Werbespot für das Bier Pardál wurde mit einem "Silver Drum" beim internationalen Werbe- und Kommunikationsfestival ausgezeichnet.

Tschechischer Verband der Brauereien und Mälzereien

Prag - Tschechischer Verband der Brauereien und Mälzereien: Dipl.-Ing. Josef Tolar - ehemaliger langjähriger Braumeister der Brauerei Budweiser Budvar wurde mit der höchsten Brau-Auszeichnung Tschechiens prämiert und in die "Ruhmeshalle der tschechischen Brau- und Malzindustrie" aufgenommen.

2010

Monde Selection 2010

Wiesbaden - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: "Grand Gold" (ein Preis für außerordentliche Qualität) und Diplom für helles Budweiser Budvar Lager.

Monde Selection 2010

Wiesbaden - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für dunkles Budweiser Budvar Lager.

Monde Selection 2010

Wiesbaden - Monde Selection: Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für helles Pardál Echt Lager.

Australian Beer Award

Melbourne - Australian Beer Award: helles Budweiser Budvar Lager gewann den dritten Platz im internationalen Wettbewerb, bei dem 1170 Biermuster aus 34 Ländern bewertet wurden.

Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009

Prag - Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009: die Pardál-Werbekampagne erhielt den ersten Preis in der Kategorie "Kampagne"

Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009

Prag - Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009: der Pardál-Fernsehspot gewann den Grand Prix für die insgesamt beste eingereichte Werbung

Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009

Prag - Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009: der Pardál-Fernsehspot gewann den ersten Platz in der Kategorie "Fernsehwerbung"

Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009

Prag - Zlatý louskáček (Goldener Nussknacker) 2009: die Brauerei Budweiser Budvar wurde mit dem Titel "Auftraggeber des Jahres" als Auftraggeber prämiert, der zur ursprünglichen und originellen kreativen tschechischen Werbeproduktion am meisten beigetragen hat.

2011

Budweiser Budvar führt das revolutionäre Einwegfass KeyKeg ein

Budweiser Budvar führt das für tschechische Verhältnisse revolutionäre Einwegfass KeyKeg mit einem Füllvolumen von 20 und 30 Litern ein. Das KeyKeg-System funktioniert nach demselben Prinzip wie die populären Biertanks: Das Bier wird in einen sterilen Innenbeutel aus einer speziellen Mehrschichtfolie gefüllt, die absolut gasundurchlässig ist und somit eine ausgezeichnete mikrobiologische und sensorische Qualität des Bieres gewährt.

2011

Neues Konzept von „In Loco Budweiser Budvar“ Restaurants

Das erste „In Loco“ (auf deutsch „am richtigen Ort“) Restaurant wurde im Clarion Congress Hotel in Budweis eröffnet. Das Restaurant bietet seinen Gästen ein neues, modernes Interieur und hervorragende kulinarische Erlebnisse. Das Konzept basiert auf der Idee, die „große weite Welt“ (und die entsprechend welterfahrenen Menschen) und die Welt der dickköpfigen und urwüchsigen südböhmischen Natur und Kultur zusammenzuführen. Die Marke Budweiser Budvar stellt die Verbindung zwischen diesen beiden Welten dar, da sie beide Welten kennt und sich in beiden etablieren konnte.

2011

Monde Selection, dunkle Budweiser Budvar Lager

Brüssel - Monde Selection, Belgisches International Institute for Quality Selections: Goldmedaille und Diplom für das dunkle Budweiser Budvar Lager

Monde Selection, alkoholfreie Budweiser Budvar Bier

Brüssel - Monde Selection, Belgisches International Institute for Quality Selections: Silbermedaille und Diplom für das alkoholfreie Budweiser Budvar Bier.

Monde Selection, helle Budweiser Budvar Lager

Brüssel - Monde Selection, Belgisches International Institute for Quality Selections, Goldmedaille und Diplom für das helle Budweiser Budvar Lager.

2012

Somersby

Budweiser Budvar wurde seit dem 1. Juni Alleinimporteur von Somersby Cider in der Tschechischen Republik. Somersby ist eine Premiummarke der dänischen Gruppe Carlsberg Breweries. 

2012

Erster Sud von Bud B:STRONG aus frischem Hopfen

Am 25. August wurde der historisch erste Sud des Spezialbieres BUD aus frischen Hopfendolden gebraut. Frische Dolden gehören zu den wertvollsten Brauzutaten, da sie sehr schnell verderben können und deshalb direkt am Tag ihrer Ernte verarbeitet werden müssen. Aus diesem Grund werden sie nur selten zum Brauen verwendet. Budweiser Budvar war im Jahr 2012 die einzige tschechische Brauerei, die mit frisch geerntetem Hopfen ihr Bier braute. Zum Brauen des Spezialbieres wurde Saazer Hopfen verwendet, der auf dem Hopfenfeld „U Splavu“ in dem berühmten Anbaugebiet „Údolí Zlatého potoka“ in der Nähe des Dorfes Blšany geerntet worden war.

2012

Neue Gläser für die Marke Budweiser Budvar

Im August 2012 startete die Brauerei einen kompletten Austausch ihrer Biergläser für den Ausschank von Fassbier der Marke Budweiser Budvar. Die neue Glaskollektion umfasst einen Krug, ein Bierglas und eine Tulpe. Die neue Budweiser Budvar Bierglaskollektion wurde von dem renommierten tschechischen Designer Rony Plesl entworfen.

2012

International Beer Challenge, alkoholfreies Budweiser Budvar Bier

London - alkoholfreies Budweiser Budvar Bier erhielt eine Bronzemedaille.

Preis des Verbandes der Bierfreunde, dunkles Budweiser Budvar Lager

Litoměřice - dunkles Budweiser Budvar Lager wurde Sieger in der Kategorie "Dunkles Bier des Jahres".

International Beer Challenge, BUD Spezialbier

London - Spezialbier Bud Premier Select erhielt eine Silbermedaille.

Jahrespreise 2012 der Zeitschrift „Pivo, Bier & Ale“, Biergläser Budweiser Budvar

Prag - die neue Bierglaskollektion Budweiser Budvar gewann den ersten Platz in der Kategorie „Eindrucksvollste neue Gläser 2012“.

Louskáček 2012, Kampagne „Siegreiche Herausforderung“

Prag - Werbekampagne „Siegreiche Herausforderung“ für die Marke Budweiser Budvar erhielt einen goldenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie „On-line“.

Louskáček 2012, Pardál Bieretiketten

Prag - Bieretiketten Pardál erhielten einen bronzenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie „Media“.

Louskáček 2012, Werbung für alkoholfreies Budweiser Budvar

Prag - Werbung für alkoholfreies Budweiser Budvar erhielt einen bronzenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie in der Kategorie „Outdoor“.

Louskáček 2012, Pardál Bieretiketten

Prag - Bieretiketten Pardál erhielten einen bronzenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie „Direct Marketing“.

Louskáček 2012, Kampagne „Siegreiche Herausforderung“

Prag - Werbekampagne „Siegreiche Herausforderung“ für die Marke Budweiser Budvar erhielt einen silbernen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie „Kampagne“.

Louskáček 2012, Werbung für alkoholfreies Budweiser Budvar

Prag - Werbung für alkoholfreies Budweiser Budvar erhielt einen silbernen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie „Print“.

Jahrespreis 2012 der Böhmischen und mährischen Brauakademie, Kategorie "Brauerei"

Prag - Brauerei Budějovický Budvar siegte in der Kategorie "Brauereien mit dem Ausstoß von über 500.000 hl".

Louskáček 2012, Brauerei

Prag – Brauerei Budějovický Budvar wurde beim Wettbewerb Louskáček zum „Auftraggeber des Jahres“ erklärt, die Brauerei ist demnach Auftraggeber, der die ursprüngliche und originelle tschechische Werbeproduktion am meisten unterstützt.

2013

Eigene Dosenabfüllanlage

Am 14.2.2013 wird eine neue Dosenabfüllanlage mit einer Abfüllleistung von 16.800 Dosen pro Stunde in Betrieb genommen.

2013

World Beer Awards, BUD Premier Select Spezialbier

Norwich - BUD Premier Select erhielt Gold in der Kategorie "Strong Lager" und wurde zum World's Best Strong Lager gewählt.

Monde Selection, helles Budweiser Budvar Lager

Stockholm - helles Budweiser Budvar Lager wurde vom belgischen International Institute for Quality Selections mit einer Goldmedaille und einem Diplom ausgezeichnet.

Preis des Verbandes der Bierfreunde, dunkles Budweiser Budvar Lager

Vyškov - dunkles Budweiser Budvar Lager erhielt eine Silbermedaille in der Kategorie "Dunkles Bier".

Jahrespreise 2013 der Zeitschrift „Pivo, Bier & Ale“, BUD Premier Select Spezialbier

Prag - BUD Premier Select Limeited Edition gebraut aus frischem Hopfen erhielt die Auszeichnung "Beste limitierte Auflage vertrieben im Jahre 2013".

Tschechischer Verband der Brauereien und Mälzereien, Journalistenbier

Prag – helles Budweiser Budvar Lager wurde zum drittbeliebtesten Bier in der Kategorie "Journalistenbier" gewählt.

Tschechischer Verband Brauereigeschichte, Budweiser Budvar Bierdeckel

Tábor - zweiter Platz im 19. Bierdeckel-Wettbewerb - Ritter mit einer Uhr für die Marke Budweiser Budvar

PARKÁN KLUB Brauereisouvenir-Sammler-Club, Budweiser Budvar Bierdeckel

Tábor - erster Platz im Bierdeckel-Wettbewerb - Ritter mit einer Uhr für die Marke Budweiser Budvar.

Superbrand Brand Council, Marke Budweiser Budvar

Prag - Marke Budweiser Budvar wurde unter die Czech Superbrands aufgenommen.

Louskáček 2013, Kampagne „NEIN“

Prag -  Budweiser Budvar Kampagne mit dem Titel „NEIN“ gewann den Grand Prix.

Louskáček 2013, Locator - alkoholfreie Biere

Prag- "Locator - alkoholfreie Biere" für alkoholfreies Budweiser Budvar Bier gewann einen bronzenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie "Media".

Louskáček 2013, Kampagne „NEIN“

Prag - Budweiser Budvar Kampagne mit dem Titel „NEIN“  gewann einen goldenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie "Campaign".

Louskáček 2013, Galerie „NEIN“

Prag - "Galerie NEIN" als Bestandteil der Budweiser Budvar Kampagne mit dem Titel „NEIN“  gewann einen goldenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie "On-line Campaign".

Louskáček 2013, Locator - alkoholfreie Biere

Prag- "Locator - alkoholfreie Biere" für alkoholfreies Budweiser Budvar Bier gewann einen silbernen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie "Other interactice tools".

Louskáček 2013, Fernsehspot „NEIN“

Prag - der Fernsehspot für Budweiser Budvar mit dem Titel „NEIN“ mit dem Schauspiel Jan Tříska gewann einen goldenen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie "TV/Cinema".

Louskáček 2013, Pardál Kampagne

Prag – Pardál Kampagne "Pardál´s Schule für Abstimmung des Bieres" gewann einen silbernen Louskáček (Nussknacker) in der Kategorie  "Online Campaign".

EFFIE, Kampagne „NEIN“

Prag - Werbekampagne mit dem Titel "NEIN" wurde mit einem silbernen EFFIE im Wettbewerb um die werbeeffizienteste Werbung des Jahres 2013 in der Kategorie "Getränke" ausgezeichnet.

POPAI AWARDS 2013, Bierständer "Pivomat" Pardál

Prag - "Pivomat "- ein besonderer Bierständer für Pardál – gewann Gold in der Kategorie "Preis für Kreativität".

POPAI AWARDS 2013, Bierständer "Pivomat" Pardál

Prag - "Pivomat "- ein besonderer Bierständer für Pardál – gewann Gold in der Kategorie "Beste Material- und technische Innovation".

POPAI AWARDS 2013, Bierständer "Pivomat" Pardál

Prag - "Pivomat "- ein besonderer Bierständer für Pardál – gewann Gold in der Kategorie "Sonstiges (Import, Prototypen, Muster)".

Preis des Verbandes der Bierfreunde, Brauerei

Vyškov - Brauerei Budějovický Budvar wurde zur „Brauerei des Jahres 2013“ erklärt

Jahrespreis 2013 der Böhmischen und mährischen Brauakademie, Kategorie "Brauerei"

Prag - Brauerei Budějovický Budvar siegte in der Kategorie "Brauereien mit dem Ausstoß von über 500.000 hl".

2014

Biere aus Budweiser Budvar erhalten neues Verpackungsdesign

Das Hauptziel des Projektes war es, das Erscheinungsbild der Verpackung mit den Markenwerten zu vereinheitlichen, eine bessere Produkterkennung für die Verbraucher ermöglichen, die Zahl verschiedener Etiketten zu reduzieren und die Leistung der Flaschenabfüllanlage zu steigern.

2014

Budvar führt die Bierspezialität B:CRYO ein

Am 12. November 2014 wurde eine revolutionäre Neuheit mit dem Namen Budweiser Budvar B:CRYO auf den tschechischen Markt eingeführt. Es handelt sich um ein Spezialbier, das in einem patentgeschützten Verfahren, der sog. Kryokonzentrierung, direkt in der Flasche hergestellt wird: nach dem Einfrieren entsteht ein hochkonzentriertes Getränk mit 40 % Stammwürzegehalt, 21 % Alkoholgehalt und einer Bittere von 60 EBC. Mit einer speziellen Zapfvorrichtung wird das B:CRYO aus der Flasche gepresst, so dass die Gäste das Bier am Tisch selbst zapfen können.
Mit dieser Neuheit schuf die Marke Budweiser Budvar eine neue Bierkategorie. Die Kryokonzentrierung in der Flasche ist weltweit ohnegleichen und außerdem patentgeschützt.

2014

Zlatý soudek (Goldenes Fass) PIVEX, Schankbier Pardál

Brno - Schankbier Pardál gewann den dritten Platz im Fassbier-Wettbewerb. Dieser Wettbewerb war außergewöhnlich, da frisch gezapfte Biere bewertet wurden. Bei den meisten Wettbewerben werden nämlich Bierproben von Flaschen bewertet.Brno - Schankbier Pardál gewann den dritten Platz im Fassbier-Wettbewerb.

Jahrespreis der Zeitschrift Pivo, Bier & Ale 2014, helles Budweiser Budvar Lager

Prag - helles Budweiser Budvar Lager B:ORIGINAL erhielt den Jahrespreis 2014 für beständige gute Qualität.

World Beer Cup, Pardál Echt Helles Lager

Denver (USA) - helles Pardál Echt Lager erhielt eine Bronzemedaille in der Kategorie „Bohemian-Style Pilsener“. Der wohl größte Wettbewerb weltweit: zum Wettbewerb wurden 4.754 Biere von 1.403 Brauereien aus 58 Ländern eingereicht. Pardál Echt konnte sich unter den 53 Bieren in seiner Kategorie erfolgreich durchsetzen.

Preis des Verbandes der Bierfreunde, dunkles Budweiser Budvar

Únětice - dunkles Budweiser Budvar B:DARK gewann den 3. Platz in der Kategorie „Dunkles Bier“.

WorldStar Packaging Awards, „PadálOVO bezové“

Barcelona (Spanien) - „Mai-Aktionsverpackung“ für zwei Getränkedosen „PadálOVO bezové“ wurde mit einem goldenen Stern bei den WorldStar Packaging Awards 2014 gekürt. Der Wettbewerb wird von der World Packaging Organization veranstaltet. 

Golden Drum, Budweiser Budvar

Portoroz (Slowenien)-  Fernsehspot für dunkles Budweiser Budvar erhielt Gold in der renommierten Kategorie „Film“.

 

Preis des Verbandes der Bierfreunde, Brauerei

Únětice - Brauerei Budweiser Budvar gewann den 3. Platz in der Kategorie „Brauerei des Jahres“.

Jubiläumspreis der Böhmischen und mährischen Brauakademie, Brauerei

Prag - Budweiser Budvar gewann in der Kategorie „Brauereien mit dem Ausstoß von über 500.000 hl“. 

 

 

2015

120-jähriges Gründungsjubiläum

Das gesamte Jahr stand für Budweiser Budvar ganz im Zeichen des 120-jährigen Firmenjubiläums. Während des Jubiläumsjahres erschienen auf dem Markt limitierte Bierauflagen, unter anderem das unfiltrierte Budweiser Budvar Hefelager vom Fass. Das Motiv des Firmenjubiläums erschien auf vielen Souvenirs (z.B. Keramik-Bieruntersetzer, Blechschilder, Flaschenöffner, eine Reihe von historischen Fotos, Bierkrug, Bierkrug mit Deckel etc.). Die Brauerei organisierte auch eine Reihe von Kulturveranstaltungen, beispielsweise die Veröffentlichung eines Buches über die Geschichte der Brauerei Budweiser Budvar, die Wiedereröffnung der Multimedia-Schau „Geschichte des Budweiser Bieres“, sie inszenierte Abendführungen durch die Brauerei in historischen Kostümen oder veranstaltete den „Tag bei Budvar“. 

2015

Neue Drucktanks

In der Brauerei Budweiser Budvar wurden am 1. und 2. Oktober mit Hilfe von zwei Kränen 10 neue Drucktanks installiert, die von der deutschen Firma Ziemann geliefert wurden. In diesen Tanks wird das fertige Bier gelagert, kurz bevor es in Flaschen, Dosen oder Fässer abgefüllt wird. Die Edelstahltanks messen  3,6 m im Durchmesser, sind 14 m hoch und haben ein Gewicht von 8 Tonnen. Ein Tank fasst 1 000 Hektoliter Bier. Die gesamte Kapazität des Drucktankbereichs konnte somit auf 20 000 Hektoliter verdoppelt werden.

2015

Umbau des Gebäudes der Flaschenfüllerei

In der Brauerei Budweiser Budvar kam im August der komplette Umbau des Gebäudes der Flaschenfüllerei in der Prager Straße in Budweis zum Abschluss. Die Flaschenfüllerei aus dem Jahre 1972 war ursprünglich für eine Leistung von 40 000 Flaschen pro Stunde ausgelegt. Nach umfangreichen Investitionen in die Fertigungsanlagen sowie das technische Umfeld der Flaschenfüllerei in den letzten Jahren ist die Leistung der bestehenden Abfüllanlagen auf etwa 80 000 Flaschen pro Stunde gestiegen. Das Gebäude der Flaschenfüllerei entsprach jedoch aus vielen Gründen nicht mehr den aktuellen Anforderungen der Brauerei. Neben der Erneuerung aller Leitungsnetze und der Schaffung eines neuen Arbeitsumfeldes für die Mitarbeiter wurde auch die Fassade rekonstruiert.

2015

Art Directors Club Creative Awards 2015 (früher „Louskáček“)

Prag, GRAND PRIX, Kampagne für dunkles Budweiser Budvar B:DARK Lager

Art Directors Club Creative Awards 2015 (früher „Louskáček“)

Prag - Werbespot für dunkles Budweiser Budvar B:DARK Lager gewann Gold in der Kategorie „TV/Cinema“.

Art Directors Club Creative Awards 2015 (früher „Louskáček“)

Prag - Kampagne für dunkles Budweiser Budvar B:DARK Lager gewann Gold in der Kategorie „Campaign“.

Art Directors Club Creative Awards 2015 (früher „Louskáček“)

Prag - Werbespot für dunkles Budweiser Budvar B:DARK Lager gewann Gold in der Kategorie Regie, Schnitt, visuelle Effekte und Produktion.

Art Directors Club Creative Awards 2015 (früher „Louskáček“)

Prag - Kampagne „Ritter“ gewann Bronze in der Kategorie „Design“.

Art Directors Club Creative Awards 2015 (früher „Louskáček“)

Prag - Brauerei Budweiser Budvar wurde zum „Auftraggeber des Jahres“ erklärt, die Brauerei ist demnach Auftraggeber, der die ursprüngliche und originelle tschechische Werbeproduktion am meisten unterstützt.

Preis des Verbandes der Bierfreunde

Mžany - Brauerei Budweiser Budvar gewann den dritten Platz in der Kategorie „Brauerei des Jahres“.

Česká inovace, Spezialbier Budweiser Budvar B:CRYO

Prag - Budweiser Budvar B:CRYO wurde mit der Auszeichnung des Direktors des Wettbewerbs Česká inovace 2014 (Tschechische Innovation 2014) „als revolutionäres Produkt in einer traditionellen Branche“ gekürt.

Great International Beer and Cider Competition, helles Czechvar Lager

Providence, Rhode Island (USA) - helles Czechvar Lager erhielt eine Goldmedaille in der Kategorie Bohemian Pilsner.

U.S. Open Beer Championship, dunkles Czechvar Lager

Oxford, Ohio (USA) - dunkles Czechvar Lager gewann eine Bronzemedaille. Beim Wettbewerb wurden 4000 Biere und Cider in 85 Kategorien bewertet. 

European Beer Star, helles Pardál Echt Lager

Nürnberg – helles Pardál Echt Lager wurde mit einer Bronzemedaille in der Kategorie Bohemian-Style Pilsner ausgezeichnet. Zum Wettbewerb wurden 1957 Biermarken aus 45 Ländern eingereicht, die in 55 Kategorien bewertet wurden.

Jahrespreise 2015 der Zeitschrift „Pivo, Bier & Ale“, Budweiser Budvar Jubiläumslager

Prag - Die limitierte Auflage des unfiltrierten Budweiser Budvar Hefelagers, das anlässlich des 120-jährigen Gründungsjubiläums der Brauerei gebraut wurde, gewann den „Jubiläumspreis“ der Fachzeitschrift „Pivo, Bier & Ale“ in der Kategorie „Jubiläumslager, gebraut anlässlich des Gründungsjubiläums einer Brauerei“.

Preis des Verbandes der Bierfreunde, dunkles Budweiser Budvar Lager

Mžany - dunkles Budweiser Budvar B:Dark Lager gewann in der Kategorie „Dunkles Bier des Jahres“.

2016

Grenze von 50 Millionen Hektolitern durchstoßen

Die Brauerei Budweiser Budvar übertraf eine weitere magische Grenze in ihrer Geschichte und konnte somit das langfristig wachsende Interesse an den Biermarken Budweiser Budvar und Pardál bestätigen. Am Donnerstag, dem 11. Februar 2016 überstieg der Gesamtausstoß der Brauerei die Grenze von 50 Millionen Hektolitern. Im ersten Jahr des Bestehens der Brauerei (Wirtschaftsjahr 1895/1896) hatte der Bierausstoß nur 35 223 Hektoliter betragen.

2016

Frisch abgefülltes Lager

Mitte März erschien die Bierspezialität  „FRISCH ABGEFÜLLTES LAGER“ auf dem Markt. Es handelt sich um nicht pasteurisiertes Budweiser Budvar B:ORIGINAL Lager. Das Flaschenbier verlässt die Produktionslinie unmittelbar hinter dem Abfüller und wird keiner Pasteurisierung oder anderen Verfahren in der Abfüllanlage unterzogen. Danach wird das Bier schnell an die Geschäfte geliefert. Das Bier wird ausschließlich in Budweis vertrieben.