Adam Brož, Jan Šavel und Bierstube Budvar mit dem Jahrespreis 2016 der Böhmischen und mährischen Brauakademie gekürt

21. 4. 2017 | Budweis

Die Böhmische und mährische Brauakademie verkündete gestern die Jahrespreise für das Jahr 2016.

In der Kategorie „Brauereien mit einem Jahresausstoß von über 500.000 Hektolitern“ siegte Adam Brož, Braumeister der Brauerei Budweiser Budvar. Für seinen langjährigen Beitrag zur tschechischen Brauindustrie wurde Jan Šavel, Leiter der Forschung und Entwicklung der Brauerei Budweiser Budvar, mit dem Jahrespreis gewürdigt. Der Gewinner in der Kategorie „Brauerei Restaurant“ wurde die Bierstube Budvar.

Die Böhmische und mährische Brauakademie verkündete gestern im Theresianer Saal des Stiftes Břevnov die Ergebnisse der Abstimmung ihrer Mitglieder und verlieh die Jahrespreise 2016. In der Kategorie „Brauereien mit einem Jahresausstoß von über 500.000 Hektolitern“ siegte bereits zum zweiten Adam Brož, Braumeister der Brauerei Budweiser Budvar – zum ersten Mal wurde ihm der Jahrespreis im Jahre 2014 verliehen. Für seinen langjährigen Beitrag zur tschechischen Brauindustrie wurde Jan Šavel, Leiter der Forschung und Entwicklung der Brauerei Budweiser Budvar, mit dem Jahrespreis gewürdigt. Jan Šavel ist ein bedeutender und angesehener Wissenschaftler auf dem Gebiet des Brauwesens, Autor zahlreicher Fachartikel, Monographien, Vorträge, außerdem ist er Erfinder von 30 Patenten und Gebrauchsmustern, er wurde in die Ruhmeshalle des tschechischen Brauwesens und der Malzindustrie berufen und mit dem F.-O.-Poupě-Jahrespreis prämiert. Der Gewinner in der Kategorie „Brauerei Restaurant“ wurde die Bierstube Budvar.

„Wir bedanken uns bei allen Akademiemitgliedern für ihre Stimmen bei der diesjährigen Abstimmung. Wir verstehen die Jahrespreise als Würdigung des Engagements aller Budvar Mitarbeiter, die mit Stolz und Würde die alte Brautradition des original Budweiser Bieres fortsetzten und das Budvar Bier aus den besten naturbelassenen Rohstoffen im traditionellen Brauverfahren, gleichzeitig jedoch mit Einsatz von neuesten Erkenntnissen der modernen Wissenschaft und Technik brauen”, so Petr Samec, Pressesprecher Budweiser Budvar.

Die Brauerei Budweiser Budvar konnte im Jahre 2016 den Bierausstoß erhöhen und das bisher höchste Ergebnis ihrer Geschichte erzielen. Es wurden insgesamt 1 615 000 Hektoliter Bier ausgestoßen, vergleichen mit dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung von 0,8 %. Die letztjährige Absatzsteigerung konnte dank interner Organisationsmaßnahmen sowie größter Anstrengungen aller Mitarbeiter erreicht werden, obwohl man die Obergrenze der Produktions- und Logistikkapazitäten erreichte. Eine weitere Rationalisierung von Logistikprozessen sowie die aktuellen umfangreichen Investitionsmaßnahmen sollen das weitere Wachstum der Brauerei ermöglichen.

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail*
Vorname*
Zuname*
Land*
Medium*(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände