Helles Budweiser Budvar B:ORIGINAL wird mit der „Trophée de reconnaissance de qualité“ in Frankreich gekürt

14. 1. 2015 | Budweis

Das  Bier aus dem Hause Budweiser Budvar wurde mit einer weiteren Qualitätsauszeichnung gekürt. Der Rat des Départements Jura (Frankreich, Region Franche-Comté) verlieh dem hellen Budweiser Budvar B:ORIGINAL Lager die „Trophée de reconnaissance de qualité“ (Trophäe als Anerkennung der Qualität). Jiří Boček, Direktor der Brauerei, nahm die Auszeichnung am 18. Dezember 2014 bei dem Gala-Abend mit dem Thema „Lebensmittel mit europäischen geschützten Qualitäts- und Herkunftsbezeichnungen“ in Lons – le – Saunier entgegen. Unter den hochkarätigen Gästen waren Politiker, Journalisten, Fachgastronomen, Vertreter der Nahrungsmittelhersteller aus sechs Ländern (Frankreich, Belgien, Schweiz, Italien, Spanien und der Tschechischen Republik) und vor allem Herr Jean-Charles Arnaud, Präsident des Institut National de l’Origine et de la Qualité (INAO), des staatlichen französischen Instituts für Qualitäts- und Herkunftsbezeichnungen von Nahrungsmitteln.  

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass die Organisatoren unser Bier in den renommierten Klub der qualitativ hochwertigsten europäischen Lebensmittel aufgenommen haben. Die Qualitätsauszeichnung wurde uns für die  langfristige Einhaltung der strengen Kriterien der geschützten geografischen Angabe "Českobudějovické pivo" verliehen. Eine wichtige Rolle bei der Nominierung haben auch die Geschmackseigenschaften unseres Bieres gespielt. Jedenfalls ist es für uns eine große Verpflichtung für die Zukunft", so Jiří Boček, Direktor der Brauerei Budweiser Budvar. Die geschützte geografische Angabe (g.g.A.) ist besonders wichtig für die Verbraucher. Sie gibt den Kunden die Garantie, dass das Produkt in der vorgeschriebenen Weise, aus exakt definierten Rohstoffen und an einem eindeutig  bestimmten Standort produziert wurde. Damit werden die besonders hohe Qualität der Produkte und nicht nur die bloße Erfüllung der Hygiene- oder Gesundheitsvorschriften garantiert.

Die „Trophée de reconnaissance de qualité“ gilt gleichzeitig als Einladung zur fünften „Grand marché AOC AOP IGP“ (Lebensmittelmesse für Erzeugnisse mit EU-Gütesiegeln), die am 14. und 15. März 2015 im französischen Bourg en Bresse stattfinden wird. Das Ziel der Messe ist es, die mit dem Gütesiegel gekennzeichneten Produkte während dieses Gourmet-Wochenendes zu präsentieren sowie zu bewerben. An diesem Gourmet-Wochenende kann man die jeweiligen hochwertigen Lebensmittel (Käse, Wurst, Wein, Geflügel, Senf, Nüsse, Kastanien, Olivenöl, Knoblauch und anderes) in der typischen Atmosphäre des traditionellen Marktes kosten und kaufen. Im  Restaurant „La Brasserie des AOC“ werden hochkarätige Chefköche aus den Qualitätsprodukten Gourmet-Menüs zubereiten. Anlässlich der Messe finden auch viele andere gastronomische Veranstaltungen statt. Es werden ausschließlich Produkte verkauft, die mit den Gütesiegeln „geschützte geografische Angabe“ (g.g.A.), „geschützte Ursprungsbezeichnung“ (g.U.) und „garantiert traditionelle Spezialitäten“ (g.t.S.) versehen sind. Im Jahre 2014 waren auf der Messe Frankreich, Italien, Belgien, Spanien und die Schweiz vertreten. Es sind Länder, die über die meisten Gütesiegel verfügen, die den besten europäischen Regionalprodukten vorbehalten sind. Im Jahre 2015 wird in diesen elitären Kreis auch Tschechien aufgenommen.

Es ist bereits die zweite Qualitätsauszeichnung, mit der ein Bier aus der Brauerei Budweiser Budvar in der letzten Zeit gekürt wurde. Letzten Dezember erhielt das helle Budweiser Budvar B:ORIGINAL Lager den Jahrespreis 2014 von der Zeitschrift „Pivo, Bier & Ale“.

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail*
Vorname*
Zuname*
Land*
Medium*(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände