Die Publikation „Prkýnka na maso jsme uřízli“ wurde zum schönsten Buch des Jahres gewählt

18. 6. 2014 | Budweis

In einem von der Gedenkstätte des nationalen Schrifttums organisierten Wettbewerb in der Kategorie "Bücher über bildende Kunst, visuelle und fotografische Publikationen" wurde das Buch  „Prkýnka na maso jsme uřízli” mit dem Titel „Schönstes Buch des Jahres 2013“ ausgezeichnet. Zum 49. Wettbewerb wurden 250 Titel aus 104 Verlagen angemeldet. In jeder der sechs Kategorien wurden von der Jury drei Publikationen ausgewählt, aus denen jeweils die beste den Preis des tschechischen Ministeriums für Kultur und den Titel "Schönstes tschechisches Buch des Jahres 2013" gewann.

„Prkýnka na maso jsme uřízli” der Autoren Martina Overstreet und Michal Nanoru beschreibt die Entstehungszeit des tschechoslowakischen Skateboardings von den 70er Jahren bis ins Jahr 1990. Das Buch enthält Interviews mit 26 Zeitzeugen, die sich an die Momente erinnern, als sie zum ersten Mal von Skateboarding hörten, als ihre Freunde aus dem damaligen Westen Skateboard-Zeitschriften in die Tschechoslowakei schmuggelten oder wie sie Skateboard fahren lernten und ihre ersten Bretter selbst fertigten. Elf thematische Kapitel beschreiben, wie die hiesigen Enthusiasten Informationen fanden und ihre ersten Erfahrungen mit Technik, Alkohol, den aus Tischdecken genähten Bermudas sowie den zu Hause gefärbten Sportschuhen sammelten. Der Text wird von Dutzenden zeitgenössischen Fotografien ergänzt. Das Buch „Prkýnka na maso jsme uřízli“ erschien im September 2013 im Studio Yinachi.

„Das Buch wurde im Rahmen unseres langfristigen Projektes BU2R herausgegeben, das die authentische urbane Kulturszene unterstützen soll. Es ist eine wunderbare Auszeichnung und außerdem ist es fantastisch, dass vier von den fünf  BU2R-Projekt-Publikationen zu den schönsten tschechischen Büchern gehören“, so Jana Kubištová, Marketingleiterin Budějovický Budvar. In dem Wettbewerb Schönstes tschechisches Buch wurden in der Vergangenheit die Bücher „Zde jsou psi“ (2010, 2. Platz), „Kmeny“ (2011, 2. Platz), „Město = Médium“ (2012, 1. Platz) ausgezeichnet.

Über das BU2R Projekt
BU2R ist ein Originalprojekt der Marke Budweiser Budvar, die bereits seit 2007 die authentische urbane Kulturszene unterstützt. BU2R konzentriert sich auf die städtische Kultur, die es mitverfolgt und reflektiert, mit einem Schwerpunkt auf die authentische und unverfälschte Arbeit verschiedener Generationen von Künstlern in Tschechien. Budweiser Budvar schätzt originelles Verhalten und steht hinter denen, die den Weg der Originalität bevorzugen, eine Vision und einen klaren Plan haben und etwas wirklich Neues und Eigenes schaffen wollen. BU2R möchte das Bindeglied zwischen einer guten Idee und ihrer Umsetzung sein, sie will Kulturschaffende, Künstler, Bands oder Kunstvereine verbinden und ihre Vision fördern. Das Ziel des BU2R ist es, ein Produktionsumfeld zu schaffen, das den Autoren hilft, ihre originellen Projekte zu realisieren. Mehr Informationen finden Sie unter www.bu2r.cz

Ausgewählte Projekte BU2R
2007 - KIDS ON THE CLICK

Das erste BU2R Projekt war die Produktion einer DVD mit den tschechischen Hip-Hop-Legenden Indy und Wich + La4. Ein Dokumentarfilm über eine Sommerkonzerttour erschien auf DVD unter dem Titel "Kids On The Click", Regie führte Michal Dvořák, ein bekannter Autor von vielen erfolgreichen Musikvideos (PSH, Kontrafakt, Nironic usw.).
In der Form einer „Road Story“ konnte man mit der Band mehrere Sommer-Festivals, darunter Interviews und Einblicke in den Backstage-Bereich, erleben.

2008 - 20ERS
Beim Musikprojekt 20ers geht es wieder um die tschechoslowakische Hip-Hop-Szene. Es handelt sich um eine einzigartige Doppel-CD mit Making-of-Video und einer speziellen Fashion-Ausgabe der 20ers. Die erste CD enthält originelle und exklusive Kompositionen, mit Betonung auf Crossover und Unterhaltung. Beste Beweise dafür sind Kompositionen von Pio Squad mit Jarek Nohavica, Vladimir518 und Matěj Ruppert, Indy und Clou oder Moja Reč mit Marián Čekovský. Die zweite "Oldschool"-CD bringt grundlegende historische Kompositionen, die die tschechoslowakische Musikszene bedeutend prägten.  Die Entstehung des Musikprojektes wird per Videodokument aufgezeichnet, das Details aus Studio-Sessions sowie Aufnahmen verschiedener Künstler im Tonstudio inkl. Interviews vermittelt.

2009 - Czech Original Fashion
Das Hauptziel des Projektes Czech Original Fashion war es, die tschechische Modeszene sichtbar zu machen und sie mit modebegeisterten Leuten zu verknüpfen. Im Rahmen des BU2R Projektes erschien die erste fotografische Publikation in Tschechien, die Mode und Kleidungsstile  in den tschechischen Städten dokumentiert. Ein Fotobericht von der Straße ergänzt die präsentierten Arbeiten von 28 der talentiertesten jungen tschechischen Modedesignern.

2010 - Zde jsou psi (Hier gibt es Hunde)
Ein einzigartiges Buch über die visuelle Kultur der tschechischen Club-Szene, die als Zeugnis unserer Zeit von Michal Nanoru und Martina Overstreet zusammengestellt wurde. Fotografien von Adam Holý und Dušan Tománek werden mit Songtexts von zwei Dutzend Autoren ergänzt. Die grafische Gestaltung wurde von Adam Macháček, Petr Bosák und Robert Jansa realisiert. Die Qualität der Publikation wurde auch von der Jury der Gedenkstätte des nationalen Schrifttums bewertet, die das Buch mit dem 2. Platz im Wettbewerb Schönstes tschechisches Buch des Jahres 2010 auszeichnete.

2010 - Acuo
Die interaktive Ausstellung Acuo am Prager Platz der Republik ist ein technologisches Experiment, das audio-visuelle Kunst und Architektur verbindet. Das von Michal Šeba geführte Künstlerteam schuf ein dreizipfeliges, mit Mikrofonen und Kameras ausgestattetes Polygon. Im Inneren des Objektes konnte der Besucher eine bemerkenswerte Projektion, die von außen übertragen durch Lautsprecher und große LED-Projektionen, die alle Innenwände des Gebäudes bedeckten, erleben. Das Erscheinungsbild des Objektes wurde von Vítězslav Danda und seinen Kollegen aus dem Architekturbüro Edit! entworfen. Die Audio-Technologien realisierten Michal Šeba und Stanislav Abrahám, Student am Zentrum für Audio-Visuelle Studien an der FAMU Prag und Lektor für Audio-Technologien an der Prager Akademie der bildenden Künste. Das LED-System wurde als ortsspezifisches Projekt von Michal Pustějovský, Student am Atelier Neue Medien an der Prager Akademie der bildenden Künste, geschaffen. Der Mantel stammt von den Mode-Designerinnen Sistersconspiracy.

2011 - Kmeny (Stämme)
Im Dezember 2011 erschien in Zusammenarbeit mit dem Verlag Bigg Boss ein Buch über die zeitgenössischen tschechischen Subkulturen. Das Buch entstand unter der Leitung von Vladimir 518. Die Fotografien und Texte präsentieren das aktuelle Erscheinungsbild der verschiedenen Prager Szenen von Hip-Hop und Hardcore über Gothic und Neohippies bis zu Bikern, Fans  von Tuning oder Liebhabern japanischer Popkultur. Ihr visueller Stil sowie ihr Lebensstil werden anhand von über dreihundert Farbbildern des Fotografen Tomáš Souček dargestellt. Das Buch Kmeny gewann im Wettbewerb Schönstes tschechisches Buch des Jahres 2011 den 2. Platz.

2012 - Město = Médium (Stadt = Medium)
Das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Bigg Boss und der Akademie für Kunst, Architektur und Design Prag ist ein Buch über die Beziehung zwischen Licht und Stadt, das im November 2012 veröffentlicht wurde. Neben dem Phänomen der urbanen Neon-Lichter verfolgt das Buch die Geschichte des Lichtes in der Kunst vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. In dem Buch begegnen Zdeněk Pešánek, Stanislav Zippe, Václav Cigler, Magdalena Jetelová, Krištof Kintera der jüngsten Generation von Künstlern, die sich neben den klassischen Formen oft an der Grenze von Guerilla und künstlerischem Aktivismus bewegen. Autoren des Buches sind Vladimir 518, Jan Matoušek und Markéta Vinglerová. Das Buch gewann den ersten Platz im Wettbewerb Schönstes tschechisches Buch des Jahres 2012.

2012 - Acuo Urban Symphony
Acuo Urban Symphony knüpft an die interaktive Ausstellung aus dem Jahre 2010 an. Mit Audio-Technologie des Acuo Objekts nahmen Michal Šeba und Stanislav Abraham Töne an zwölf verschiedenen Standorten in ganz Tschechien auf. Von der heißen Sprudelquelle in Karlsbad über die Prager Insel Štvanice bis zum Stahlwerk in Prostějov. Die Klänge dieser Orte wurden führenden Musikern der tschechischen alternativen Szene zur Verfügung gestellt, die daraus Tracks für das Projekt Acuo Urban Symphony erstellten. Das Ziel dieses Projektes ist es, die städtische Umwelt in der Tschechischen Republik zu kartieren und unsere Städte somit zu würdigen, ähnlich wie Bedřich Smetana die Moldau würdigte. Die Kompositionen können Sie online unter www.acuo.cz hören.

2013 - Prkýnka na maso jsme uřízli (Brettchen für Fleisch haben wir abgeschnitten)
Prkýnka na maso jsme uřízli mit dem Untertitel Starý zákon českého skateboardingu (Altes Testament des tschechischen Skateboardings) ist das neueste Buch der Autoren Martina Overstreet und Michal Nanoru. Anhand der Erinnerungen der ersten Skater wird hier die Gründung und Entwicklung der Skaterszene in der damaligen Tschechoslowakei geschildert. Die grafische Gestaltung wurde von  Adam Macháček, Petr Bosák und Robert Jansa übernommen.

2013 - Kmeny 0 (Stämme 0)
KMENY 0 knüpft an das erfolgreiche Buchprojekt KMENY an, das im Rahmen der städtischen Projekte BU2R im Jahr 2011 im Verlag Bigg Boss und Yinachi erschien. Die Null ist ein wesentlicher Bestandteil des Titels, da sie sich auf den Zeithorizont dieses neuen Buches bezieht. Der Schwerpunkt liegt zwischen dem Jahr 1969 und der Wende im November 1989. Ähnlich wie der erste Teil beschäftigt sich KMENY 0 mit den tschechischen Subkulturen und unabhängigen gesellschaftlichen Strömungen. „Die Form des Buches änderte sich hauptsächlich in Bezug auf das Bildmaterial. Im Unterschied zum ersten Teil mussten wir auf die Verbindung sowie das übergreifende Element in Form von Bildern von einem einzigen Fotografen verzichten. Statt dessen betraten wir eine nicht weniger aufregende Welt der Form. Es handelt sich um eine historische Foto-Collage, die die Schönheit der einheimischen Archive ebenso zur Geltung bringt wie anspruchsvolle Bilder von etablierten Autoren. Im Buch treffen sich  Hohes und Niedriges, Derbes und Feines“, sagt der Projektleiter Vladimir 518.

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail *
Vorname *
Zuname *
Land *
Medium *(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände