Budweiser Budvar führt saisonales dunkles Lager mit Sauerkirschgeschmack am Markt ein

Etiketten: BrauereiNachrichten
15. 10. 2014 | Budweis

Letztes Jahr stieß das Bier auf äußerst positive Resonanz bei den Verbrauchern, und deswegen wurde dieses Jahr die doppelte Menge gebraut, und außerdem wird das Bier teileweise auch in Flaschen vertrieben. Das Budweiser Budvar B:Cherry wird ausschließlich in ausgewählten Restaurants in ganz Tschechien und in drei anderen Ländern angeboten.

Für die kalte Jahreszeit ist die steigende Nachfrage nach geschmacklich intensiveren dunklen Bieren typisch. Aus diesem Grunde führt die Brauerei Budweiser Budvar nun eine limitierte Auflage des dunklen Lagers mit Sauerkirschgeschmack - Budweiser Budvar B:Cherry - am tschechischen Markt ein.

„Es ist ein vollwertiges dunkles Lager mit 4,4 Prozent Alkoholgehalt, das sich von den herkömmlichen Biermischgetränken und Bierlimonaden abhebt. Dank des Kirschsaftgehalts von 13 % hat das Bier eine dunkle schwarz-rote Farbe und einen dichten Schaum, der Kräuse im Glas hinterlässt. Im Duft erkennt man eine Kirschkernnote  sowie das geröstete Malz des dunklen Lagers. Der Antrunk wirkt zunächst stechend sauer, kurz danach entfaltet sich jedoch der herb-bittere Geschmack von Kirschkernen und Röstmalz. Im Abgang ist dann eine deutliche an Bitterschokolade erinnernde Herbheit bemerkbar. Diese legt es nahe, das Bier langsam in kleinen Schlucken weiter zu trinken“,  so Dipl.-Ing. Petr Košin, Ph. D., Experte für Bierqualitätsmanagement Budweiser Budvar und Teamleiter zuständig für die Entwicklung des neuen Bieres. Das dunkle Budweiser Budvar B:CHERRY eignet sich besonders gut zu kräftigen Fleischgerichten, besonders zu Wild. Das Trinken in kleinen Schlucken ist eigentlich eher für Wein als für Bier typisch, weswegen empfohlen wird, B:CHERRY in einem schlanken 0,3 l Bierkelch zu servieren.  

„Das neue Bier wurde letzten Oktober am Markt eingeführt.  Aus der Reaktion der Verbraucher resultiert, dass sein Geschmack vor allem Frauen, jüngere Generation und Liebhaber von außergewöhnlichen Bieren anspricht“, so Dipl.-Ing. Robert Chrt, kaufmännischer Leiter Budweiser Budvar. Letztes Jahr stieß die limitierte Auflage des dunklen Bieres mit Sauerkirschgeschmack bei den Verbrauchern auf sehr positive Resonanz. „Aus diesem Grunde wurde dieses Jahr die doppelte Menge gebraut, und außerdem wurde das Bier in Flaschen abgefüllt. Neben dem Vertrieb in Tschechien planen wir die Ausführung nach Deutschland, Großbritannien und in die USA“, ergänzt Robert Chrt.

Das Budweiser Budvar B:CHERRY wird nur in ausgewählten Restaurants angeboten. Es wird in 20-Liter-Fässern (in die USA wird es in 30-Liter-Key-Keg-Einwegfässern ausgeführt) oder in 0,33-Liter-Pfandflaschen vertrieben. An den Vertriebsstellen weisen auf das saisonale Bier Werbematerialien hin. Die originelle Produktkommunikation soll mit ein bisschen Übertreibung an die alltäglichen Sorgen erinnern und ist primär an Frauen gezielt.

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail *
Vorname *
Zuname *
Land *
Medium *(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände