Hockeyweltmeister brauten Bier in der Brauerei Budweiser Budvar Goldenes Bier

25. 6. 2010 |

Die Vierzahl von Hockeychampionen beitrug in den Räumen des Staatsbetriebes Budweiser Budvar mit seinen Händen dazu, dass nicht nur Hockeyfans im Herbst Goldenes Bier kosten können. Es wird aus den hochwertigsten Rohstoffen – dem Doldenhopfen von Žatec, mährischen Malz, der speziellen Hefenkultur und aus dem Wasser aus den eigenen 300 Meter tiefen artesischen Brunnen zubereitet.

Die Hockeyspieler bekamen zuerst von dem Generaldirektor von Budweiser Budvar, VEB Jiří Boček ein Geschenk, dann bereits dosierten sie nach den Instruktionen des Bierbrauers Adam Brož genau den Hopfen für die spezielle goldene Charge. Statt der Hockeyschläger fuchtelten sie daher mit dem Hackebeil. „Für mich war es keine ganz unbekannte Tätigkeit. Mein Opa arbeitete als Leiter beim Abstechen von Bier, unsere Familie hatte somit und hat zum Bier nahe. Ich ging also nicht ins Blaue. Ich wusste, dass es nicht einfach sein wird,“ führte der Torwart Tomáš Vokoun an, der dann mit den Partieführern die Säcke mit dem Hopfen abwägen und auf den vorbereiteten Transportwagen abschleppen musste.

In der Kocherei schütteten die goldenen Jungen dann den vorbereiteten Hopfen in die Behälter ein und sie begannen mit dem Kochen der speziellen Edition von Goldenem Bier. „Die Charge ist speziell bezeichnet und registriert. So Goldenes Bier wird nicht vertauschbar sein,“ sagte Adam Brož.

Der größte Aufbruch unter den Ortseinwohnern erweckte der gebürtige Südtscheche Jiří Novotný. „Ich lernte Koch und machte vor den Jahren in der Brauerei Praxis. Einige Arbeitnehmer erkannte ich bei der Besichtigung. Als Südtscheche habe ich Budvar gern, es ist hervorragend in die Bauerei nachzuschauen und eine Chance zu haben, mit den Mitspielern eine eigene Charge zu machen,“ schätzte Novotný im Gespräch mit den Journalisten.

Interessantheiten aus Budweiser Budvar
1,28 Millionen - Anzahl an Hektolitern von Bier ausgelieferten im Jahre 2009
672 399 - Anzahl an hergestellten Hektolitern von hellem Lagerbier im Jahre 2009
628 - Anzahl der Beschäftigten in Budweiser Budvar, diese würden über 20 Repräsentationshockeymannschaften ausbilden
263 000 - Das gesamte Volumen der Tanks für das Lagerbier im Keller von Budweiser Budvar (in Hektoliter).

Bei der Herstellung des originalen Budweiser Budvar Lagerbiers werden traditionelle Verfahren verwendet, und man basiert auf dem Wissen und den Kenntnissen, welche vorige Generation der Bierbrauer hinterlassen. Auch daher wird bei hellem Lagerbier neunzigtägige Zeit des Reifens im Lagerkeller bei der niedrigen Temparatur (2 °C) erhalten, wodurch ein reiner, abgerundeter und voller Geschmack erreicht wird. Obwohl bei der Herstellung die modernsten Technologien verwendet werden, erhalten sich das traditionelle Herstellungsverfahren und der ursprüngliche Charakter von Bier.

Budweiser Budvar ist seit Jahr 2003 ein offizieller Partner der tschechischen Extraliga von Eishockey und auch ein offizieller Partner der tschechischen Hockey- Repräsentation. Zugleich ist Budweiser Budvar ein der hauptlichen Partner des Hockey-Klubs in České Budějovice.

Die Brauerei Budweiser Budvar ist seit langem eines der erfolgreichsten Lebensmittelunternehmen in der Tschechischen Republik. Heutzutage ist sie der letzte von großen Brauereien, die ausschließlich das tschechische Kapital haben. Im Jahre 2009 lieferte Budweiser Budvar 1,28 mil. Hektoliter Bier aus. Fast eine Hälfte der Produktion wird in mehr als 50 Länder aller Erdteile ausgeführt.
 

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail*
Vorname*
Zuname*
Land*
Medium*(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände