Budweiser Budvar ist das meistverkaufte Bier im deutschen Einzelhandel

7. 9. 2010 |

Die ausgezeichnete Stellung der Marke Budweiser Budvar in Deutschland wurde durch die regelmäßige Prüfung der Agentur Nielsen in Einzelhandelsgeschäften bestätigt. Im ersten Halbjahr 2010 war das original Premium Budweiser Budvar Lager das meistverkaufte Importbier im deutschen Einzelhandel und zugleich die teuerste tschechische Marke, die in deutschen Geschäften verkauft wird. Im ersten Halbjahr 2010 hatte Budweiser Budvar einen Anteil von 13% am gesamten Verkauf von Importbieren und erzielte somit eine Steigerung von über 1% gegenüber dem Vorjahr.

„In Deutschland haben wir außerordentlich treue Kunden, die unsere Marke für eine solide Premium-Marke mit einem ausgezeichneten Image halten. Sie sind daher bereit, für den Genuss, den ihnen unser Bier vermittelt, auch in der abklingenden Rezession einen solchen Preis zu bezahlen, der der Qualität unseres Bieres entspricht,“ so Dominika Kovaříková, Verkaufsmanagerin von Budweiser Budvar zuständig für Deutschland. Eine Halbliterflasche Budweiser Budvar kostet im deutschen Einzelhandel im Durchschnitt 80 Cent, wobei ein herkömmliches deutsches Bier bereits für 40 Cent zu haben ist.

Für den Vertrieb in Deutschland ist die Tochtergesellschaft Budweiser Budvar importgesellschaft mbH mit Sitz in Erfurt zuständig, die in den letzten Jahren sehr erfolgreich ist. Im Jahr 2009 setzte Budweiser Budvar 204 755 Hektoliter Budweiser Budvar Lager in Deutschland ab. Verglichen mit dem Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von 9,3%. Der Gesamtverbrauch an Bier in Deutschland ist dabei nach Angaben des Deutschen Brauerverbunds letztes Jahr um 3% gesunken. In Deutschland ist der Bierkonsum seit einigen Jahren rückläufig –1990 betrug der Pro-Kopf-Bierverbrauch in Deutschland 142 Liter Bier, letztes Jahr waren es nur noch etwa 106 Liter Bier pro Kopf. „Um unsere Ergebnisse auch künftig aufrechterhalten zu können, wartet harte Arbeit auf uns. Die Konkurrenz in Deutschland ist enorm groß, und im Moment wissen wir nicht, ob der Wirtschaftsaufschwung auch weitergehen wird,“ ergänzt Dominika Kovaříková.

Deutschland ist für die Brauerei Budweiser Budvar der wichtigste Exportmarkt. Der deutsche Anteil am Gesamtexport der Brauerei beträgt seit langem etwa 30%. Deutsche Kunden kennen das Budweiser Budvar Lager bereits seit 1897, als das Bier eine Goldmedaille auf der Lebensmittelausstellung in Stuttgart gewann. Der Export wurde nicht einmal nach 1948 abgebrochen. Dank der beständigen hohen Qualität und dem originalen Geschmack konnte die Marke Budweiser Budvar eine außerordentlich starke und stabile Position im Segment der importierten Premium-Lager aufbauen. Deutsche als große Bierkenner wissen den einzigartigen, leicht bitteren Geschmack des Budweiser Budvar Lagers sowie die hochwertigen Rohstoffe und das traditionelle Brauverfahren zu schätzen.

Die Marke Budweiser Budvar gehört zu den bekanntesten tschechischen Marken auf der Welt. Letztes Jahr hatte das helle Budweiser Budvar Lager einen Anteil von 17% am gesamten tschechischen Bierexport, und es wurden 516 000 Hektoliter dieses Bieres in Flaschen, Fässern und Dosen in etwa 60 Länder ausgeführt.
 

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail *
Vorname *
Zuname *
Land *
Medium *(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände