Budweiser Budvar fördert das Internationale Musikfestival in Český Krumlov Krumau

14. 7. 2010 |

Budweiser Budvar fördert das Internationale Musikfestival in Krumau bereits seit 2003 und das diesjährige 19. Musikfest ist keine Ausnahme. Budweiser Budvar fördert nicht nur das Festival in Krumau, sondern auch viele andere Kulturveranstaltungen in Südböhmen. Das Budweiser Budvar Premium Lager kann so seine Kunden mittels prestigeträchtiger Kulturprojekte sehr effizient ansprechen. Im Falle des Musikfestivals in Krumau trifft das ganz besonders zu.

„Unser Budweiser Budvar Premium Lager kann man mit etwas Übertreibung als tschechische Klassik bezeichnen, denn unser Bier gehört zu den besten Vertretern der Tschechischen Republik sowohl im eigenen Land als auch im Ausland. Dies gilt auch für die tschechische Musik und die renommiertesten tschechischen Musikveranstaltungen. Das Musikfestival bietet ein reiches Programm, alle Konzerte zeichnen sich durch eine einzigartige Atmosphäre und höchstes Niveau aus,“ so Jarmila Bočková, Eventmanagerin, und ergänzt: „Es ist sehr erfreulich, dass das Niveau des Festivals von Jahr zu Jahr steigt und dazu möchte auch Budweiser Budvar beitragen.“

Die Brauerei Budweiser Budvar fördert mehrere Kulturprojekte in ihrer Heimatregion. In diesem Jahr werden neben dem Festival in Krumau z.B. das Südböhmische Theater, das „Fest der fünfblättrigen Rose“, das Fest „Rund um Třeboň“ oder das „Mighty Sounds Fest“ gefördert. Budweiser Budvar sponsert hauptsächlich etablierte Projekte, die sich im Laufe der Zeit durchsetzen und eine eigene Tradition aufbauen konnten. Fester Bestandteil dieser Tradition ist auch Budweiser Budvar.

Das neunzehnte Musikfestival in Krumau wird mit einem Galakonzert des argentinischen Tenors José Cura am 16. Juli feierlich eröffnet. Neben Cura bietet das Festival in Krumau, das bis 21. August dauert, insgesamt 17 Konzerte verschiedener musikalischer Genres, in denen 2 Symphonieorchester, 12 Kammerorchester und Ensembles und über zwei Dutzend Künstler aus der ganzen Welt auftreten werden. Auf dem Programm des Musikfestivals fehlt nicht mal eine Operninszenierung, die auf der Open-Air-Bühne mit dem drehbaren Zuschauerraum in Zusammenarbeit mit dem Südböhmischen Theater Budweis aufgeführt wird.
 

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail*
Vorname*
Zuname*
Land*
Medium*(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände