Budweiser Budvar Bier als Vertreter der Tschechischen Republik auf der Weltausstellung EXPO 2010 in Shanghai

30. 4. 2010 |

Von der Teilnahme an der Weltausstellung EXPO 2010 erhofft sich die Gesellschaft Budweiser Budvar einerseits eine bedeutende Exportförderung und ferner eine wirksame Werbung für ihre Marke, und zwar nicht nur in China, sondern auch in ganz Asien. Letzte Woche lieferte Budweiser Budvar die nächsten 440 Fässer helles und dunkles Lager nach Shanghai aus.

Das Restaurant des Tschechischen Pavillons auf der EXPO 2010 ist bereits mit einer Zapfanlage ausgerüstet, und es werden hier das helle und dunkle Budweiser Budvar Lager exklusiv ausgeschenkt. Die Brauerei Budweiser Budvar ist nämlich Hauptpartner des tschechischen Auftrittes an der EXPO 2010 und ihr Bier wird als einziges „Offizielles Bier der tschechischen Exposition“ zusammen mit den besten kulinarischen Köstlichkeiten aus der traditionellen böhmischen Küche den Gästen serviert. Das tschechische Restaurant auf der EXPO 2010 wird selbstverständlich mit Gläsern, Tischdecken und anderem Zubehör mit dem Budweiser Budvar Logo ausgerüstet, und in Budweiser Budvar Farben wird auch das ganze Personal einheitlich gekleidet. Für ein Halbliter gezapftes Lager werden die Besucher der Weltausstellung 45 RMB (umgerechnet etwa 126,- CZK) bezahlen, die Gäste können aber auch Bier in Flaschen kaufen.

„Wir sind stolz darauf, dass unser Bier einer der Vertreter Tschechiens auf der größten Weltausstellung aller Zeiten sein darf. Wir hoffen, dass das Restaurant bis zum Ende der Ausstellung vollbesetzt wird und unser Bier den Gästen schmecken wird,“ so Tomáš Bártů, Verkaufsleiter zuständig für China, Budweiser Budvar. Der Tschechische Pavillon verzeichnete einen großen Erfolg bereits während der Probewoche. Viele Besucher interessierten sich für die tschechische Ausstellung, und rund um den Pavillon bildeten sich lange Schlangen. Am Samstag, 25. April, gab es eine Schlange um den gesamten Pavillon und das Ende der Schlange reichte bis zum Eingang. Das Restaurant war den ganzen Tag vollbesetzt und am Abend waren alle Speisen ausverkauft. Da man mit vielen Besuchern rechnet, lieferte Budweiser Budvar zusätzliche 440 Fässer helles und dunkles Lager letzte Woche nach Shanghai aus. „Unsere Teilnahme an der EXPO ist eine große Geschäftschance sowie eine effiziente Werbung für uns. Wir erwarten, dass unser Bier nicht nur Chinesen, sondern auch Gäste aus vielen anderen asiatischen Ländern kosten werden,“ ergänzt Tomáš Bártů. Budweiser Budvar führt derzeit Bier in acht asiatische Länder wie z.B. nach Südkorea, Japan oder Vietnam aus.

Nach China wird das Budweiser Budvar Bier seit 2008 exportiert. Bisher wurde dort nur das helle Lager in Flaschen vertrieben. In China wird das Lager unter der Schutzmarke „Budějovický Budvar“ verkauft, die durch das chinesische Äquivalent („Bai De Fu“ ausgesprochen) ergänzt wird. Die chinesische Bezeichnung bedeutet so viel wie „Viel Glück haben“ oder „Alle haben viel Glück“.

Budweiser Budvar möchte die Ausstellung EXPO 2010 auch für Verhandlungen direkt vor Ort nutzen. Anfang Juni findet im Tschechischen Pavillon eine Präsentationswoche statt, an der auch das Top-Management der Brauerei Budweiser Budvar teilnehmen wird. Es wurde auch eine spezielle Bier-Geschenkpackung mit einem Bierglas vorbereitet, um die Geschäftsverhandlungen auf der EXPO 2010 zu unterstützen.
 

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail *
Vorname *
Zuname *
Land *
Medium *(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände