Prestigeauszeichnung für den Pardál-Werbespot auf dem Werbefestival in Moskau

Etiketten: PardálAbschätzung
8. 10. 2009 | České Budějovice

Der Werbespot für das Bier Pardál wurde beim 19. Internationalen Werbe- und Marketingfestival “Red Apple 2009“ in Moskau prämiert. Der Spot mit dem Titel „Pardál – das Bier und jetzt auch diese Werbung, die von Biertrinkern abgestimmt wurden“ gewann den zweiten Platz in der Kategorie „Fernsehe- & Filmwerbung für alkoholische Getränke“. Der erste Platz in dieser Kategorie wurde dieses Jahr nicht vergeben. Zum diesjährigen Red Apple wurden über 1500 Spots aus über 30 Ländern angemeldet. Die ausgezeichneten Spots siehe unter  www.pardal.cz.

 Im Red Apple werden einerseits Werbespots bewertet, die im letzten Jahr ausgestrahlt wurden, andererseits bietet der Wettbewerb Inspiration, wie man auch in anderen Kampagnen erfolgreich werden kann.  Der Wettbewerb ist in 16 Kategorien aufgeteilt. Zu den Organisatoren des Festivals gehören u.a. das Kulturministerium der Russischen Föderation und die Russische Assoziation der Kommunikationsagenturen. Mehr Informationen über das Festival siehe unter www.festival.ru.

„Den Preis betrachten wir als einen großen Erfolg. Da der erste Platz in dieser Kategorie nicht vergeben wurde, wissen wir die zweite Stelle sehr zu schätzen. Wir freuen uns umso mehr, weil es sich um einen internationalen Wettbewerb handelt, zu dem über 1500 Spots angemeldet waren. Die Konkurrenz war also richtig groß,“ so Alena Mazancová, Brand-Managerin zuständig für die Pardál-Marke aus der Brauerei Budweiser Budvar. Im Werbespot spielten diejenigen, die sich an der Kreierung des Bieres Pardál sowie an den jeweiligen Marketing- und Werbeaktivitäten beteiligt haben und Hauptakteure der gesamten Pardál-Werbekampagne wurden.

 Die Auszeichnung für das Werbespot Pardál knüpft an die früheren Erfolge der Pardál-Werbekampagne an. In 2007 wurde die Werbekampagne für das Bier Pardál mit dem Titel „Pardál – Einer von uns“ mit dem silbernen Effie in der A-Kategorie – Lebensmittel und Getränke prämiert (im Effie Wettbewerb wird die Effizienz von Werbespots von einer Fachjury bewertet). Ferner siegte die Werbekampagne in der Kategorie „Beste kleine Kampagne“ im FLE Media Awards 2007 (in diesem Wettbewerb wird der innovative Medieneinsatz in der Werbung bewertet). Das eigentliche Produkt – das helle Schankbier Pardál gewann die Auszeichnung „Wahl der Konsumenten – Beste Neuheit 2008“ in der Kategorie „Bier“ (Sieger in den jeweiligen Kategorien wurden aufgrund einer Verbraucherbefragung ausgewählt) und eine silberne Medaille bei der Abstimmung der Mitglieder des Verbandes der Bierfreunde in 2008.
 
Das eigentliche Pardál-Entwicklungsprojekt wurde bereits im August 2005 gestartet und im Herbst 2006 wurden ins Projekt Verbraucher eingebunden. Sie nahmen an 3 großen Bierverkostungen teil. Über 300 Bierliebhaber hatten die Möglichkeit, den Geschmack sowie andere Eigenschaften des neuen Bieres zu bewerten, die aufgrund deren Hinweise weiter abgestimmt wurden. Das Schankbier Pardál wurde in den südböhmischen Markt am 1. März 2007 eingeführt und seit dem 1. Januar 2008 wird es in ganz Tschechien vertrieben. Pardál fand schnell Resonanz bei Kunden und seine Verkaufsergebnisse übertrafen jegliche Erwartungen. Innerhalb von weniger als zwei Jahren wurden 269 403 Hektoliter abgesetzt. Aufgrund der großen Popularität des Schankbieres Pardál wurde im Juni 2009 das Pardál Echt auf den Markt gebracht, mit dem die Brauerei Budweiser Budvar das Marktsegment der Biere mit einem Stammwürzegehalt von 11% betrat.

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail *
Vorname *
Zuname *
Land *
Medium *(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände