Der Export des dunklen Budweiser Budvar Lagers wird um weitere Länder erweitert

2. 3. 2009 |

Das dunkle Budweiser Budvar Lager wird seit 2004 gebraut. Bereits in 2005 wurden die ersten Lieferungen nach Deutschland, Großbritannien, Russland, Finnland und in die Slowakei abgewickelt. In 2008 wurde das dunkle Budvar in 21 Länder exportiert und die Ausfuhr wuchs gegenüber dem Vorjahr um etwa 5%. Das dunkle Lager gilt als eine interessante Ergänzung des Produktsortiments der Gesellschaft Budweiser Budvar, sein Anteil an der gesamten Produktion beträgt dabei etwa 2%. Das wichtigste Produkt der Brauerei ist weiterhin das helle Budweiser Budvar Lager.

Heute erfolgt die erste Lieferung von 96 Fässern dunkles Budweiser Budvar Lager in die Ukraine.Verglichen mit dem Vorjahr stieg der Absatz des dunklen Lagers in Flaschen letztes Jahr in der Ukraine um 40%. Unser Importeur glaubt, dass der dortige Markt viel Raum für den erfolgreichen Vertrieb unseres dunklen Lagers im Fass bietet, und deswegen haben wir die Eröffnung dieser Lieferungen vereinbart, so Renata Pánková, Leiterin der Exportabteilung Budweiser Budvar.

In diesem März werden die historisch ersten Lieferungen nach Italien und Spanien eröffnet. In beiden Fällen handelt es sich um Lieferungen des Flaschenbieres. Ursprünglich haben wir den Vertrieb des dunklen Lagers im Mittelmeerraum gar nicht geplant, weil das dunkle Lager in den südlichen Ländern gemäß Marktuntersuchungen nicht besonders beliebt ist. Wir waren deshalb von dem riesigen Erfolg in Kroatien und dem relativ großen Interesse in Griechenland sehr überrascht,“ ergänzt Pánková. In Kroatien wurden letztes Jahr über 2000 Hektoliter dunkles Budweiser Budvar Lager vertrieben, gegenüber 2007 ist es beinahe doppelt so viel. Kroatien etablierte sich somit zum zweitwichtigsten Exportmarkt im Vertrieb des dunklen Lagers. Die höchste Nachfrage nach dunklem Lager gab es letztes Jahr in Russland.

Budweiser Budvar, National Corporation
Die Brauerei Budweiser Budvar ist seit langem eines der erfolgreichsten Lebensmittelunternehmen in der Tschechischen Republik. Fast die halbe Produktion wird in über 50 Länder auf allen Kontinenten exportiert. 2007 erhöhte Budweiser Budvar den Bierausstoß im Vorjahresvergleich um beinahe 9 % und erreichte 1 253 000 hl Bier. Der Bruttogewinn der Brauerei stieg 2007 im Vorjahresvergleich um 13% auf insgesamt 302 Mio. CZK. Seit 1991 investierte die Brauerei ca. 3,5 Mrd. CZK in die Modernisierung und Entwicklung.
 

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail*
Vorname*
Zuname*
Land*
Medium*(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände