Generationswechsel bei Budweiser Budvar: Adam Brož wird der zehnte Braumeister

Etiketten: Brauerei
12. 1. 2009 |

„Herr Tolar ist der Marke Budweiser Budvar immer treu geblieben und betreute die Qualität dieses Bieres. Bei der Modernisierung der Produktion achtete er konsequent darauf, dass das traditionelle Verfahren beim Brauen des original Budweiser Bieres bewahrt wird,“ so Jiří Boček, Direktor der Brauerei Budweiser Budvar. Als Braumeister wachte Josef Tolar über die Ausgangsqualität des Bieres, das die Tore der Brauerei verließ. Durch seine Hände sind insgesamt 21 464 Mio. Hektoliter Bier geflossen – dieses Volumen übersteigt die gesamte Bierproduktion in Tschechien pro Jahr. Herr Tolar trug bedeutend zur Optimierung der Brautechnologie bei, die bei der Herstellung des original Budweiser Bieres eingesetzt wird. Letztendlich hatte er einen großen Anteil daran, dass 2004 das Budweiser Bier die „geschützte Ursprungsbezeichnung (PGI)“ erhielt. Er hatte grundsätzlichen Einfluss auf den technologischen und technischen Aufschwung der Brauerei, der in der gesamten Geschichte der Gesellschaft so nicht zu finden ist. Unter seiner Leitung stieg die Produktionskapazität der Brauerei beinahe um das Dreifache.

Adam Brož stieg 1999 in die Brauerei Budweiser Budvar ein und war seitdem auf verschiedenen Posten im Produktionsbereich tätig. Er ist einer der Schüler von Herrn Tolar, von dem er viele theoretische Kenntnisse sowie praktische Erfahrungen übernahm. „Bereits während meines Studiums an der Chemisch-technologischen Hochschule in Prag, die mich für meine künftige Praxis sehr gut vorbereitet hat, habe ich an meinem ausgewählten Studienfach Malz- und Brauwesen großes Gefallen gefunden. Ich fühle mich geehrt, die Produktion eines solchen einmaligen Bieres bei Budweiser Budvar zu leiten. Es freut mich umso mehr, weil sich die Brauerei in meiner Geburtsstadt befindet. Meine Aufgabe sehe ich vorrangig darin, die Einzigartigkeit unseres Bieres zu bewahren, indem die lange Tradition der früheren Generationen fortgesetzt wird, die Entwicklung der Brauerei zu fördern und dabei die neuesten Erkenntnisse der Brauindustrie einzusetzen,“ so Adam Brož, der neue Braumeister bei Budweiser Budvar.

Da Herr Tolar zu den erfahrensten Experten in der tschechischen Brauindustrie gehört, wird er als Berater für die Produktion, Technik und Investitionen mit Budweiser Budvar weiter zusammenarbeiten.

Braumeister in der Brauerei Budweiser Budvar – historischer Überblick
1.4. 1895 – 31.3. 1899 - Antonín Holeček
1.4. 1899 – 31.12. 1908 - František Felix
1.1. 1909 – 26.2. 1919 – Josef Brych
1.3. 1919 – 31.12. 1935 – Vladimír Kořán
1.1. 1936 – 30.4. 1942 – Dr. Dipl.-Ing. Oldřich Miškovský
1.5. 1942 – 10.4. 1948 – Ing. Václav Rambousek
1.1. 1949 – 31.7. 1959 – Rudolf Smolík
1.8. 1959 – 31.12. 1984 – Miloš Heide
1.1. 1985 – 31.12.2008 – Dipl.-Ing. Josef Tolar
seit 1.1. 2009 - Dipl.-Ing. Adam Brož

Über Josef Tolar (* 1942)
1965 absolvierte er die Fakultät für Lebensmitteltechnologien an der Chemisch-technologischen Hochschule Prag. Seine Karriere startete er gleich nach dem Hochschulabschluss als Laborleiter in der Brauerei Budweiser Budvar. Mit der Brauerei ist sein ganzes Berufsleben verbunden Aufgrund gewonnener Erfahrungen sowie der Fachpraxis auf verschiedenen Posten in der Fertigung der Brauerei wurde er 1985 Braumeister. 1992 wurde er Leiter von Technik und Fertigung der Brauerei Budweiser Budvar. Als Fertigungsleiter war er unter anderem für den Umbau sowie die Erweiterung der Produktionskapazitäten der Brauerei von 450 Tsd. Hektoliter auf 1,35 Mio. Hektoliter pro Jahr zuständig. Seit 1998 ist er Vorstandsmitglied des Forschungsinstituts für Brauwesen und Malzbereitung in Prag. . In den 70er Jahren war er Mitglied des Entwicklungsteams, das das erste alkoholfreie Bier in der damaligen Tschechoslowakei – Pito – entwickelte. Im Dezember 2002 konnte Josef Tolar den Sonderpreis vom „British Guild of Beer Writers“ entgegen nehmen – einen silbernen Bierkrug (Silver Tankard) - für seinen einmaligen Beitrag zum europäischen Brauwesen. Im August 2008 war Josef Tolar als erster Tscheche überhaupt Mitglied der Hauptjury bei der Wahl des besten Bieres Großbritanniens 2008. Im November 2008 wurde er vom Verein der Bierfreunde zum „Braumeister des Jahres 2008“ gewählt.

Über Adam Brož (*1976)
Adam Brož studierte Malz- und Brauwesen an der Fakultät für Lebensmittel- und biochemische Technologien an der Chemisch-technologischen Hochschule in Prag und schloss 1999 sein Studium mit Auszeichnung ab. Direkt nach dem Studienabschluss absolvierte er ein Einstiegspraktikum für Hochschulabsolventen in der Brauerei Budweiser Budvar. Seit dem Jahr 2000 arbeitete er als Qualitätskontrolleur sowie als Meister im technischen Betrieb und als Produktionstechnologe. Ab Juni 2006 begann er als stellvertretender Abteilungsleiter in der Produktion zu arbeiten. Seit 1. Januar 2009 ist er Leiter von Fertigung und Technik (Braumeister). Derzeit bereitet er die Verteidigung seiner Doktorarbeit vor, die dem Bereich Biotechnologie gewidmet ist.

Budweiser Budvar, National Corporation
Die Brauerei Budweiser Budvar ist seit langem eines der erfolgreichsten Lebensmittelunternehmen in der Tschechischen Republik. Fast die halbe Produktion wird in über 50 Länder auf allen Kontinenten exportiert. 2007 erhöhte Budweiser Budvar den Bierausstoß im Vorjahresvergleich um beinahe 9 % und erreichte 1 253 000 hl Bier. Der Bruttogewinn der Brauerei stieg 2007 im Vorjahresvergleich um 13% auf insgesamt 302 Mio. CZK. Seit 1991 investierte die Brauerei ca. 3,5 Mrd. CZK in die Modernisierung und Entwicklung.
 

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail *
Vorname *
Zuname *
Land *
Medium *(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände