Konzerne Anheuser-Busch InBev und Carlsberg setzten letztes Jahr um 15 % mehr Bier aus der Brauerei Budweiser Budvar ab

31. 3. 2009 |

Anfang des Jahres 2007 schloss die Brauerei Budweiser Budvar einen Importvertrag über den Biervertrieb mit den multinationalen Braukonzernen Anheuser-Busch InBev und Carlsberg Breweries A/S ab. Die geschäftliche Kooperation bezog sich in 2008 auf sieben Länder. Anheuser-Busch InBev vertreibt das helle Budweiser Budvar Lager in den USA, die dänische Carlsberg Gruppe ist für Bulgarien, Dänemark, Finnland, Kroatien, Serbien und Schweden zuständig. Seit Januar 2009 übernahm Carlsberg den Vertrieb des Bieres aus Budweiser Budvar auch in Bosnien und Herzegowina.

„Wir sind mit den Ergebnissen der Kooperation mit den multinationalen Konzernen sehr zufrieden. In sieben Ländern, die von unseren Partnern betreut werden, stieg der Absatz des Bieres aus Budweiser Budvar im Vorjahresvergleich um 15,3%,“ so Renata Pánková, Leiterin der Exportabteilung Budweiser Budvar. Die Ausfuhr des Bieres in diese Länder erreichte 31 924 Hektoliter. „Am meisten schätzen wir die Ergebnisse auf den größten Märkten dieser Ländergruppe. In den USA stieg der Absatz gegenüber dem Vorjahr um 7%, in Kroatien sogar um 27%,“ ergänzt Pánková. Mit 86% beteiligt sich am Gesamtabsatz das helle Lager, das in den einzelnen Ländern unter der Bezeichnung Budweiser Budvar, Budějovický Budvar oder Czechvar vertrieben wird. Am schnellsten stieg der Absatz des Lagers in Fässern, und zwar um 20%. Das Fassbier beteiligte sich mit 25% an der gesamten Ausfuhr.

Seit Juni 2007 ist Budweiser Budvar Alleinimporteur des hellen Carlsberg Premium Lagers in Tschechien. In 2008 wurden etwa 2 300 Hektoliter dieses Bieres abgesetzt, verglichen mit den Ergebnissen in 2007 ist es das Dreifache.

Budweiser Budvar, National Corporation
Die Brauerei Budweiser Budvar ist seit langem eines der erfolgreichsten Lebensmittelunternehmen in der Tschechischen Republik. Fast die halbe Produktion wird in über 50 Länder auf allen Kontinenten exportiert. 2008 erhöhte Budweiser Budvar den Bierausstoß im Vorjahresvergleich um beinahe 4,5 % und erreichte 1 312 580 hl Bier. Der Bruttogewinn der Brauerei stieg 2007 im Vorjahresvergleich um 13% auf insgesamt 302 Mio. CZK. Seit 1991 investierte die Brauerei ca. 3,5 Mrd. CZK in die Modernisierung und Entwicklung.
 

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail *
Vorname *
Zuname *
Land *
Medium *(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände