Budweiser Budvar erhielt eine bedeutende Auszeichnung vom Verein der Bierfreunde

19. 11. 2008 | České Budějovice

Der Verein der Bierfreunde (nachstehend SPP genannt) gab heute die Ergebnisse der diesjährigen Bewertung der Biere, Brauereien und Persönlichkeit in der Braubranche bekannt. Dieses Jahr erhielt Budweiser Budvar von SPP insgesamt 5 Medaillen.

Zum „Braumeister des Jahres 2008“ wurde Josef Tolar, Braumeister und Leiter von Fertigung und Technik in der Brauerei Budweiser Budvar, gewählt. Der Verein der Bierfreunde wählte Tolar zur diesjährigen Persönlichkeit der Brauindustrie und würdigte somit „sein Lebenswerk, seine traditionelle und konservative Einstellung bei der Modernisierung der Brauerei, die von 1990 – 2002 erfolgte, sowie seine festen Prinzipien, indem er sich zum sog. wirtschaftlicheren Bierbrauen nicht verlocken ließ.“

Mit dem Titel „Dunkels Bier 2008“ wurde das dunkel Budweiser Budvar Lager gekürt, das erst seit 2004 produziert wird. Die Zahl der Auszeichnungen für das dunkel Lager in heimischen sowie ausländischen Wettbewerben stieg somit auf acht Prämierungen. In der Kategorie „Brauerei des Jahres“ errang Budweiser Budvar den zweiten Platz.

„Wir wissen unsere Ergebnisse in der Kategorie Schankbiere sehr zu schätzen. Unser Bier Pardal gewann den zweiten Platz und gleich hinter ihm platzierte sich das Budweiser Budvar Schankbier,“ so Petr Samec, PR-Manager Budweiser Budvar. „Jede Auszeichnung vom Verein der Bierfreunde ist für uns enorm wichtig. Es geht dabei um eine Auszeichnung von wahren Bierkennern, die sich in ihrer Freizeit mit dem Bier auch theoretisch beschäftigen,“ ergänzt Samec.

Die Verleihung der Auszeichnungen vom Verein der Bierfreunde ist ein traditioneller Bierwettbewerb und wird bereits seit 1990 in Tschechien veranstaltet. Der erste Teil der Bewertung erfolgt in Form einer Abstimmung der Mitglieder sowie Anhänger des Vereines. In der zweiten Bewertungsrunde werden Biere von Mitgliedern des Bierparlaments (ein gemäß den Bestimmungen gewähltes Organ des Vereines der Bierfreunde) bewertet, die eine Bierrangliste zusammenstellen. Die Bewertung erfolgt in Form einer Blindverkostung. Seit 2005 ist der Verein der Bierfreunde Mitglied der Europäischen Bierverbraucher-Union (EBCU) und ist stets bemüht, die Interessen der tschechischen Braubranche durchzusetzen und Erfahrungen von ähnlichen Organisationen zu sammeln. Weitere Informationen über den Verein der Bierfreunde unter: www.pratelepiva.cz.

Über Josef Tolar
Jetzige Arbeitsposition: Leiter von Technik und Fertigung  (Braumeister)
Budweiser Budvar, N.C.
Karoliny Světlé 4, 370 21 České Budějovice

1965 absolvierte er die Fakultät für Lebensmitteltechnologien an der Chemisch-technologischen Hochschule Prag. Seine Karriere startete er gleich nach dem Hochschulabschluss als Laborleiter in der Brauerei Budweiser Budvar. Mit der Brauerei ist sein ganzes Berufsleben verbunden. In den 70er Jahren war er Mitglied des Entwicklungsteams, das das erste alkoholfreie Bier in der damaligen Tschechoslowakei – Pito – entwickelte. Aufgrund gewonnener Erfahrungen sowie der Fachpraxis auf verschiedenen Posten in der Fertigung der Brauerei wurde er 1985 Braumeister. 1992 wurde er  Leiter von Techik und Fertigung der Brauerei Budweiser Budvar. Als Fertigungsleiter war er unter anderem für den Umbau sowie die Erweiterung der Produktionskapazitäten der Brauerei von 450 Tsd. Hektoliter auf 1,35 Mio. Hektoliter pro Jahr zuständig. Seit 1998 ist er Vorstandsmitglied des Forschungsinstituts für Brauwesen und Malzbereitung in Prag. Im Dezember 2002 konnte Josef Tolar den Sonderpreis vom „British Guild of Beer Writers“ entgegen nehmen – einen silbernen Bierkrug (Silver Tankard) - für seinen einmaligen Beitrag zum europäischen Brauwesen. Im August 2008 war Josef Tolar als erster Tscheche überhaupt Mitglied der Hauptjury bei der Wahl des besten Bieres Großbritanniens 2008.

Dunkels  Budweiser Budvar Lager
Das dunkel Budweiser Budvar Lager erweiterte die Produktpalette der Brauerei Budweiser Budvar am 28. April 2004. Es hat eine deutlich dunklere Farbe, eine sehr reiche und feste Schaumkrone und einen feinen Duft nach geröstetem Malz. Im Unterschied zu den meisten dunklen Bieren am tschechischen Markt zeichnet sich das dunkel Lagerbier durch einen leicht bitteren, karamellähnlichen Geschmack ohne dominierende Süße aus. Es wird auf die gleiche Weise hergestellt wie das original helle Lagerbier. Bei der Produktion verwendet man besten Saazer Hopfen und Wasser aus 300 m tiefen artesischen Brunnen. Der Unterschied besteht in der Verwendung von insgesamt vier Sorten von speziellem Gerstenmalz: der sog. tschechischen, Münchner, karamellisierten und gerösteten Sorte. Das dunkle Budweiser Budvar Lager hat einen Alkoholgehalt von 4,7 % Vol. Es wird in Fässern sowie Flaschen vertrieben.

In einer relativ kurzen Zeit gewann das dunkle Budweiser Budvar Lager viele Anhänger, wovon u.a. auch der steigende Bierausstoß zeugt. Letztes Jahr stieg der Bierausstoß des dunklen Budweiser Budvar Lagers verglichen mit dem Jahr 2006 um 42% auf 29 616 Hektoliter. Der Absatz am heimischen Markt betrug letztes Jahr 11 728 hl und stieg somit im Vorjahresvergleich um 7,1%. Eine dynamische Absatzsteigerung bei dunklem Budweiser Budvar Lager wurde auch im Ausland erreicht. 2007 betrug der Export 17 887 hl und im Vorjahresvergleich verzeichnete man eine Steigerung von 80,1%. Das dunkle Budweiser Budvar Lager wurde letztes Jahr in 18 Länder exportiert. Die Zahl der Exportmärkte vergrößerte sich gegenüber dem Vorjahr um 5 Länder. Der fernste Exportmarkt ist Vietnam.

Während der vierjährigen Existenz des Budweiser Budvar Lagerbieres wurden sein original Geschmack sowie seine Qualität im In- und Ausland mehrmals prämiert. 2008 wurde es mit Silber beim Saazer Hopfenfest ausgezeichnet. 2007 gewann das dunkle Lager den Prestigetitel „World´s Best Lager“ im Wettbewerb der britischen Zeitschrift „Beers of the World“, ferner platzierte es sich auf Stelle 2 in der Kategorie  „Dunkles Bier des Jahres“ in der Abstimmung des Vereins der Bierfreunde und es bekam eine Silbermedaille in der Kategorie „Dunkles Lagerbier“ von der Jury beim Saazer Hopfenfest. 2006 erhielt es in Prag eine Silbermedaille im Qualitätswettbewerb „Monde Selection“, der vom belgischen „International Institute for Quality Selections“ veranstaltet wird, und in Tschechien wurde das Lager zum „Dunklen Bier des Jahres“ vom Verein der Bierfreunde gewählt. 2005 wurde das dunkle Budweiser Budvar Lager von der Jury des ältesten Londoner Bierfestivals „The London Drinkers’ Beer and Cider Festival“ mit der Auszeichnung “Best imported beer“ prämiert.

Kontakt für die Medien

Ing. Petr Samec Dr.

Pressesprecher

+420 387 705 284

Senden Nachrichten

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und News erhalten sofort nach der Veröffentlichung

E-mail*
Vorname*
Zuname*
Land*
Medium*(Verlag - Name)
* Benötigte Gegenstände